+
Sie freuen sich auf Gäste: (v.l.) Susanne Mansen (sitzend), Helga Henckmann (stehend), Annemarie Hahne, Elis Hoymann, Ingrid Sidow-Sum, Johannes Hofbauer, Isolde Grözinger, Ulrike Prusseit, Julius Wurst, Lothar Wurm und Ursula Steglich-Schaupp.

Offene Ateliers

Künstler gewähren Blick in ihre Arbeitsstätte

Starnberg - Was wäre der Frühling ohne Ateliertage: Zum 19. Mal präsentiert sich die Künstlergruppe "Offene Ateliers" mit ihren Gästen.  

Insgesamt sind in sieben Ateliers in Starnberg, Pöcking und Feldafing am 16./17. und 23./24. April die Arbeiten von elf Kunstschaffenden zu sehen. Ein Besuch lohnt sich, denn alle Teilnehmer zeigen über das Jahr entstandene neue Arbeiten. 19 Jahre ist es her, dass sich Ursula Steglich-Schaupp und Ulrike Prusseit zusammenfanden und die Offenen Ateliers gründeten. „Wir wollten, dass sich die Künstler untereinander kennenlernen – und alle waren gleich mit Leidenschaft dabei“, erinnert sich Ursula Steglich-Schaupp. Beide haben seither kein einziges Mal ausgesetzt bei der Veranstaltung, und sind auch diesmal mit Leib und Seele dabei. 5000 Flyer haben sie gedruckt, und einen Verteiler mit nahezu 4000 E-Mails gefüttert. Entsprechend groß ist jedes Jahr die Besucherzahl. Und weil das Event auch den Künstlern Spaß macht, sind über die Jahre die meisten dabei geblieben. „Wir waren eigentlich immer ein Kern von zehn Leuten“, sagt Ursula Steglich-Schaupp. Da ist es auch naheliegend, dass der 20. Geburtstag im kommenden Jahr groß gefeiert wird. „Die Planungen haben schon begonnen – wir machen natürlich ein großes Fest.“ Wie üblich finden in den Ateliers der renommierten Künstler auch in diesem Jahr wieder Gäste Platz. Lothar Kaspar Wurm und Elis Hoymann feiern ihren Einstand. Nach langer Pause zeigt auch Isolde Grözinger aus Pöcking wieder ihre Arbeiten. Infotelefon:  01 79/676 16 46.

Die Teilnehmer: 

Annemarie Hahne,  Josef-Fischhaber-Straße 27,  Starnberg; Ulrike Prusseit, Possenhofener Straße 29, Starnberg, ihr Gast ist: Elis Hoymann; Helga Henckmann, Buchweg 5, Niederpöcking; Julius Wurst, Starnberger Straße 9, Pöcking, sein Gast: Isolde Grözinger; Ingrid Sido-Sum, Hohe Wurz 5, Pöcking; Ursula Steglich-Schaupp, Karl-Theodor-Straße 6a, Possenhofen, ihr Gast: Susanne Mansen; Johannes Hofbauer, Bahnhofstraße 20, Feldafing, sein Gast: Lothar Kaspar Wurm. Die Ateliers sind an den Wochenenden 16./17. und 23./24. April jeweils samstags und sonntags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Meistgelesene Artikel

John: Starnberger Nachtleben nicht so prickelnd
Starnberg - Wie gewonnen, so zerronnen: Starnberg ist seit diesem Standort einer Hochschule, doch zieht die in einigen Jahren weg. Bei der Diplomierungsfeier der …
John: Starnberger Nachtleben nicht so prickelnd
Unbekannter verbrennt nachts Müll
Feldafing - Bei so viel Gedankenlosigkeit schütteln Polizisten nur den Kopf: Mitten in der Nacht hat Abfall an der Garatshausener Straße gebrannt. Allerdings fand die …
Unbekannter verbrennt nachts Müll
Im kalten Keller Sehnsucht nach dem Herbst
Gauting - Es ist erst Jahresanfang. Doch der Arbeitskreis Ausländerkinder kann den Herbst kaum erwarten. Dann soll Umzug sein in größere Räume.
Im kalten Keller Sehnsucht nach dem Herbst
Amtlich: Buslinie 904 bekommt Verstärkung
Starnberg – Die Bestätigung kam am Freitagnachmittag: Die MVV-Regionalbuslinie 904 wird ab Mittwoch, 25. Januar, morgens um eine zusätzliche Fahrt ab der S-Bahn …
Amtlich: Buslinie 904 bekommt Verstärkung

Kommentare