Auszeichnung

Kulturpreis für Brahmstage

Tutzing - Anerkennung für die Organisatoren der Tutzinger Brahmstage: Sie werden mit Wilhelm-Hausenstein-Kulturpreis der Gemeinde ausgezeichnet.

Der Wilhelm-Hausenstein-Kulturpreis der Gemeinde Tutzing geht in diesem Jahr an die Brahmstage. Das gab die Gemeinde am Mittwoch bekannt. „Die Brahmstage erinnern in jedem Jahr mit einer Reihe von Konzerten an den Aufenthalt von Johannes Brahms in Tutzing im Sommer 1873, in dem er bedeutende Werke vollendete“, heißt es in der Mitteilung. Die ersten Brahmstage hatte es zum 100. Todestag des Komponisten 1997 gegeben. Seitdem haben sie sich „zu einer herausragenden Konzertreihe mit unverwechselbaren Programmkonzepten, international renommierten Künstlern und überregionaler Ausstrahlung entwickelt. Tutzing rückt durch die Brahmstage alljährlich ins kulturelle Rampenlicht“, begründet das Kuratorium seine Entscheidung.

Die Verleihung des Wilhelm-Hausenstein-Kulturpreises sei eine Würdigung der Organisatoren für ihr Bemühen um die Gemeinde als Kulturstandort. Der seit 2002 bestehende Freundeskreis darf zum Auftakt der Brahmstage 2016 am 9. Oktober den mit 2000 Euro dotierten Kulturpreis aus den Händen des Bürgermeisters entgegen nehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefangen zwischen Sucht und Depression
Beim Suchtpräventionstag am Gautinger Otto-von-Tauber-Gymnasium erzählten zwei Betroffene den Schülern von ihrem Schicksal. Zudem entstand unter den Schülern eine …
Gefangen zwischen Sucht und Depression
Vor vier Jahren starb Leo (13) beim Rudern: Bis heute ist ungeklärt, wer den Unfall verschuldete
Über vier Jahre sind seit dem tödlichen Ruderunfall eines Münchner Schülers (13) vergangen – und noch immer gibt es keinen Prozesstermin. 
Vor vier Jahren starb Leo (13) beim Rudern: Bis heute ist ungeklärt, wer den Unfall verschuldete
Fußgänger und Radler brauchen Geduld 
Was Rad- und auch Fußwege angeht, ist in der Gemeinde Seefeld weiter Geduld gefragt. 
Fußgänger und Radler brauchen Geduld 
Auto im Schaufenster der ehemaligen Buchhandlung
Ein Auto ist am Samstagmorgen im Schaufenster der ehemaligen Buchhandlung Greiner an der Starnberger Ludwigstraße gelandet. Die 73 Jahre alte Fahrerin erlitt leichte …
Auto im Schaufenster der ehemaligen Buchhandlung

Kommentare