1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Lkr. Starnberg

Zum 125. Todestag auf Kinis Spuren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Königstreuen werden sich am Todestag Ludwig II. am 13. Juni zur Gedenkmesse in Berg versammeln. Foto: dpa

Landkreis - Vor 125 Jahren ist König Ludwig II. gestorben. Zahlreiche touristische Angebote führen heuer auf seine Spuren.

Am 13. Juni 1886 fand Ludwig II. im Starnberger See, unweit von Schloss Berg, den Tod. Über die genaue Todesursache herrscht bis heute Ungewissheit. Nicht zuletzt dieses Mysterium hat die Popularität des so genannten Märchenkönigs begründet und bis heute wachgehalten.

Mit dem Programm im Jubiläumsjahr wollen die Tourismus-Manager möglichst viele Geschmäcker ansprechen. Geschichts- und Kunstinteressierte sollen ebenso zu ihrem Recht kommen wie die Liebhaber von Augenschmaus und Gaumenfreuden.

„König Ludwig II. von Bayern am Starnberger See“ ist die Sonderausstellung betitelt, die im Kaiserin Elisabeth Museum im historischen Bahnhof in Possenhofen an den 125. Todestag des Regenten erinnert. Sie wird vom 1. Mai bis 16. Oktober zu sehen sein. Auch das Museum Starnberger See und die Kreissparkasse München Starnberg werden mit Ausstellungen (jeweils 9. Juni bis 31. August) die Spuren Ludwig II. am Starnberger See nachvollziehen.

Die Gedenkmesse für den König wird am 13. Juni ab 10.30 Uhr in der Votivkapelle im Schlosspark in Berg gefeiert. An diesem Tag, es ist der Pfingstmontag, wird die Bayerische Schifffahrt auf ihrer großen Rundfahrt um 10.35 Uhr vor dem Gedenkkreuz im See einen Stopp einlegen, wenn Böllerschützen dort ein Ehrensalut schießen.

Am Abend dieses Tages lädt die Schifffahrt zu einer historischen Rundfahrt mit dem Katamaran „Starnberg“ ein. Eine Historikerin wird allerlei Geschichte und G’schichten erzählen, während sich die Passagiere an einem erlesenen König-Ludwig-Menü delektieren dürfen.

Königlich speisen bieten in diesem Jubiläumsjahr die Seestubn Percha an - mit einem König Ludwig Frühstück, einem König Ludwig Menü und einer König Ludwig Brotzeit.

Kulinarisch geht es auch bei zwei Hotelarrangements zu, die das „Vier Jahreszeiten“ Starnberg offeriert - inbegriffen sind zwei Übernachtungen in der Juniorsuite bzw. in einem Superior-Zimmer mit Frühstück, ein Candle-Light-Dinner bzw. ein typisches bayerisches Gericht im hoteleigenen Restaurant sowie die kostenfreie Nutzung des Wellnessbereiches.

„Ludwig II. trifft Sisi“ heißt das Jubiläumsangebot des Hotels Kaiserin Elisabeth in Feldafing. Das beinhaltet eine Übernachtung mit Frühstück, ein König-Ludwig-Dunkel vom Fass oder ein Glas Sisi-Sekt, ein Vier-Gänge-Menü aus dem Original-Menü-Buch der Kaiserin sowie die Besichtigung der Roseninsel.

Eine geschichtliche Wanderung inklusive Dampferfahrt wird von Mai bis Oktober immer montags ab 9 Uhr die Teilnehmer auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und auf Ludwigs Spuren mitnehmen.

Auch interessant

Kommentare