Die MS Seeshaupt wird im Herbst abgewrackt.

Ältere MS Bayern fitter als MS Seeshaupt

Starnberg - Das Fahrgastschiff MS Seeshaupt wird Ende dieser Saision abgewrackt. Das um Jahre ältere Motorschiff "Bayern" darf weiterfahren. Ist das in Ordnung?

Der Tölzer Kreisrat Franz X. Sailer (Grüne) hat sich mit dieser Frage an die Leitung der Bayerischen Schifffahrt gewandt. Und er bekam Antwort von Geschäftsführer Walter Stürzl.

Lesen Sie auch:

Neues Schiff: Gezerre um die Namenspatin

„Mit dem Bau des MS Bayern wurde 1938 von der Deggendorfer Werft begonnen. Die Fertigstellung und Indienststellung erfolgte aber kriegsbedingt erst 1948. Trotz des etwas höheren Alters ist dieses Schiff aber im Gesamtzustand - auch was den Schiffsrumpf und die maschinellen Anlagen betrifft - in einem erheblich besseren Zustand als das MS Seeshaupt“, schreibt Stürzl. Bei deren Sanierung 1991/92 seien asbesthaltige Teile entfernt worden. Jetzt müsste eine Generalrenovierung durchgeführt werden, die finanziell in keiner Relation zur Restlaufdauer des Schiffes stehe, teilt Stürzl mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen
Erstmals seit fast 20 Jahren steigen ab 2020 die Entsorgungsgebühren im Landkreis Starnberg. Grund sind steigende Kosten insbesondere im Biomüllbereich und geringere …
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen

Kommentare