Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Die Albers-Villa will der Freistaat verkaufen.   F:AJ

Albers-Villa: Kulturverein reicht Petition ein

Garatshausen - Der Bayerische Landtag soll den Verkauf der Hans-Albers-Villa in Garatshausen verhindern. So fordert es der Kulturverein des Dorfes in einer Petition.

In dem an Landtagspräsidentin Barbara Stamm gerichteten Schreiben bittet der Verein den Landtag, den von der Staatsregierung geplanten Verkauf der Albers-Villa zu untersagen. „Die Verkaufsanstrengungen des Freistaats widersprechen dem Artikel 141 der Bayerischen Verfassung und dem Inhalt des Kaufvertrags von 1971“, erläutert der Verein. Die 1975 verstorbene Lebensgefährtin von Hans Albers, Hansi Burg, habe dem Freistaat das Areal unter Einräumung eines lebenslangen Wohnrechts mit der Auflage übertragen, die Immobilie nach ihrem Tod der Öffentlichkeit „für Erholungszwecke“ zugänglich zu machen.

Die Immobilien Freistaat Bayern GmbH versuche seit 2003, das Anwesen meistbietend zu verkaufen. Bisher seien diese Bemühungen erfolglos geblieben. In Hinblick auf den Verfassungsartikel 141, der in seinem Satz 3 vorsehe, den freien Zugang der Allgemeinheit zu den Seen zu gewährleisten, mahnt der Kulturverein die Staataregierung: „Gerade der Freistaat als Eigentümer sollte hier mit gutem Beispiel vorangehen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat will Katastrophenschutz-Zentrum
Voraussichtlich im Herbst werden die Kommandanten einen neuen Kreisbrandrat wählen. Bisher gibt es einen Kandidaten. Unterdessen plant Landrat Karl Roth ein Zentrum für …
Landrat will Katastrophenschutz-Zentrum
Kreisbrandrat Markus Reichart gibt Amt auf
Nach 14 Jahren im Amt will Markus Reichart (42) noch dieses Jahr sein Amt zur Verfügung stellen. Warum er diesen Schritt gehen will, hat er auf der Dienstversammlung der …
Kreisbrandrat Markus Reichart gibt Amt auf
Brotzeit und Bares für die Wahlhelfer
Ohne Ehrenamt geht nichts in Deutschland. Auch und gerade bei Wahlen nicht. Und so suchen die Gemeinden im Landkreis Starnberg schon jetzt intensiv nach Wahlhelfern. …
Brotzeit und Bares für die Wahlhelfer

Kommentare