Falscher Kripo-Beamte horchen Frauen aus

Landkreis - Das ist dreist: Ein Unbekannter hat sich am Telefon als Kripo-Beamte ausgegeben und drei Frauen nach Bargeld und Schmuck gefragt. Die Polizei warnt.

Als Kriminal- beziehungsweise Polizeibeamter hat sich am Dienstagabend ein Unbekannter bei drei Bürgerinnen in Krailling gemeldet. Die Frauen merkten schnell, dass der Anrufer nicht echt war und alarmierten ihrerseits die Polizei.

Der Mann sagte zu den Frauen, dass in ihrer Nachbarschaft mehrere Einbrüche stattgefunden hätten. Dabei sei Schmuck und Bargeld entwendet worden.Der Unbekannte mahnte die Frauen zur Vorsicht. "Er versuchte durch geschickte Gesprächsführung herauszufinden, ob auch sie Schmuck und Bargeld zuhause aufbewahren würden und wenn ja, ob das Haus entsprechend gesichert und die Wertsachen in der Wohnung auch sicher verwahrt sind", berichtete ein Polizeisprecher.

Zumindest diese drei angerufenen Bürgerinnen im Alter von 67 bis 90 Jahren waren sofort misstrauisch geworden und hatten vorbildlich reagiert. Zwei legten nach einem kurzem Gespräch gleich auf, so die Mitteilung der Polizei. Die dritte Dame hinterfragte Name, Dienstgrad und Dienststelle des angeblichen Polizeibeamten, worauf dieser von sich aus das Gespräch beendete und auflegte. Alle drei Frauen informierten daraufhin über Notruf 110 sofort die richtige Polizei. Die Wohngegend der Mitteilerinnen wurde in der Folge verstärkt von Polizeistreifen kontrolliert.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass die Varianten der Betrüger und Diebe vielfältig sind. "Seien Sie bei Anrufen - wenn Sie sich nicht absolut sicher sind, das Gegenüber zu kennen - stets misstrauisch, erteilen Sie am Telefon keine Auskünfte und gehen Sie telefonisch auf keine Geldgeschäfte oder Gewinnversprechen ein", sagte ein Sprecher. "Machen Sie es so wie die drei Damen, verständigen Sie im Zweifelsfall über Notruf 110 die Polizei." Und zwar die richtige.

Auch interessant

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO</center>

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO

Meistgelesene Artikel

20 Jahre KZ-Todesmarsch im Würmtal
Am kommenden Samstag, 29. April, erinnert der Verein „Gedenken im Würmtal“ zum 20. Mal an den Todesmarsch von KZ-Gefangenen durch das Würmtal.
20 Jahre KZ-Todesmarsch im Würmtal
„Die S-Bahn auf Reifen“
Der Starnberger Kreisausschuss hat am Montag den Weg frei gemacht für eine schnelle Expressbus-Verbindung von Weßling nach Großhadern.
„Die S-Bahn auf Reifen“
Kreisverkehrswacht vor dem Aus: „Das Ehrenamt ist tot“
Landkreis – Für die von der Auflösung bedrohte Kreisverkehrswacht Starnberg sind noch immer keine neuen Vorstände gefunden. Die scheidende Vorsitzende Verena Becht gibt …
Kreisverkehrswacht vor dem Aus: „Das Ehrenamt ist tot“
So halten es Brauer im Landkreis mit dem Haustrunk
Landkreis - Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), hat angeblich die Abschaffung des so genannten Haustrunks gefordert, also der Freigetränke, …
So halten es Brauer im Landkreis mit dem Haustrunk

Kommentare