+
Technische Probleme bei der Traglufthalle in Gilching.

ASYLCHAOS

Gilching: Turnhalle geräumt, Traglufthalle nicht fertig

Gilching – Das war dann doch eine faustdicke Überraschung. Nachdem noch vergangene Woche im Kreisausschuss verkündet wurde, dass die Notunterkunft in der Turnhalle in Gilching noch bis Ende April benötigt wird, ist die Halle seit Montag geräumt.

Das bestätigte der Pressesprecher des Landratsamtes Starnberg, Stefan Diebl, am Montag auf Anfrage. „Die letzten Asylbewerber sind am Montag ausgezogen“, sagte Diebl. Nun soll die Halle in Ruhe ausgeräumt und gereinigt werden. Eine Nutzung durch den TSV Gilching-Argelsried werde höchstwahrscheinlich „Anfang März wieder möglich sein“, meinte der Sprecher, wollte sich aber auf keinen konkreten Termin festlegen. Termine mochte Diebl auch nicht mehr für den Bezug der Traglufthalle in Gilching nennen. Hierzu hatte es noch in der vergangenen Woche geheißen, dass die ersten Flüchtlinge wahrscheinlich Ende dieser Woche einziehen sollen. Das ist jetzt in weite Ferne gerückt. „Wir können schlichtweg nicht sagen, wann die Waschcontainer im Inneren der Halle auf dem Stand sind, dass wir die Halle nutzen können“, meinte Diebl. Zu den genauen Gründen wollte er sich nicht im Detail äußern. Es gibt zwei Firmen – eine baute die Traglufthalle, die andere die Waschcontainer. Die Gemeinderäte von Gilching sollen am Montagabend von der neuen Entwicklung informiert werden.

Über die überraschend geräumte Rathaushalle diskutierte am Dienstagabend auch der Gilchinger Gemeinderat. Zur Sitzung war Stefan Derpa, Leiter des Geschäftsbereiches 3 im Landratsamt, gekommen, um zu berichten. Derpa erklärte, dass die Halle in den nächsten Tagen gereinigt und dem TSV bzw. dem Schulsport in etwa drei Wochen wieder zur Verfügung stehen werde. Bürgermeister Manfred Walter fügte hinzu, dass die Halle in einem guten Zustand sei. "Befürchtungen, dass aufwändige Reparaturen notwendig werden, haben sich nicht bewahrheitet", so Walter. ph/set

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das wird aus den Tengelmann-Filialen
Landkreis - Fast alle Tengelmann-Märkte im Landkreis Starnberg werden zu Edeka-Filialen – mit einer Ausnahme. Für Landwirte und andere regionale Erzeuger könnten sich …
Das wird aus den Tengelmann-Filialen
Nach der Glätte kommt der Sturm
Starnberg - Die befürchtete Eisglätte am Morgen blieb in Teilen des Landkreises Starnberg aus, im Westen hingen waren Wege und Straßen spiegelglatt. Und jetzt kommt ein …
Nach der Glätte kommt der Sturm
Mehr Qualität statt mehr Besucher
Landkreis - Alles neu im neuen Jahr. Der Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land ist nicht mehr, die gfw Starnberg auch nicht. Gemeinsam firmieren sie jetzt unter …
Mehr Qualität statt mehr Besucher

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion