+
Symbolbild

Polizeibericht

Auto gegen Baum: Drei Verletzte aus Tutzing

  • schließen

Dießen – Drei Verletzte sind bei einem Unfall in der Nacht zum Montag zu beklagen.

Ein Ein 85-jähriger Tutzinger fuhr am Sonntag gegen 22.15 Uhr mit seinem BMW X3 auf der Kreisstraße von Entraching Richtung Dießen. Kurz vor Beginn des Waldes kam der Tutzinger aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Im Fahrzeug befanden sich noch die 83-jährige Ehefrau und der 20-jährige Enkel. 

Alle drei Personen waren eingeklemmt und konnten erst nach dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Ehefrau wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam mit Schnittwunden und Verdacht auf Wirbelverletzungen ins Krankenhaus in Großhadern, der Fahrer und sein Enkel kamen leichtverletzt ins Landsberger Klinikum, so die Polizei. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der BMW hat nur noch Schrottwert, der Schaden wurde auf 40 000 Euro geschätzt. Neben einem Notarztfahrzeug und drei Rettungswagen waren ca. 25 Kräfte der Feuerwehren aus Dießen und Dettenschwang im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkur-Fans von Andechs bis Australien
Landkreis – Die magische Grenze von 3000 Fans des Starnberger Merkur im sozialen Netzwerk Facebook ist geknackt. Mit Annette von Nordeck aus Pöcking klickte am Dienstag …
Merkur-Fans von Andechs bis Australien
Das interessierte unsere Internet-Leser am meisten
Das Jahr 2017 ist nun schon einige Tage alt. Zeit für eine kurze Rückschau. Was interessierte die Internet-Leser des „Starnberger Merkur“ am meisten? Ein kurzer Blick …
Das interessierte unsere Internet-Leser am meisten
Das wird aus den Tengelmann-Filialen
Landkreis - Fast alle Tengelmann-Märkte im Landkreis Starnberg werden zu Edeka-Filialen – mit einer Ausnahme. Für Landwirte und andere regionale Erzeuger könnten sich …
Das wird aus den Tengelmann-Filialen
Nach der Glätte kommt der Sturm
Starnberg - Die befürchtete Eisglätte am Morgen blieb in Teilen des Landkreises Starnberg aus, im Westen hingen waren Wege und Straßen spiegelglatt. Und jetzt kommt ein …
Nach der Glätte kommt der Sturm

Kommentare