B2-Tunnel: Südportal in Natur gebettet

Starnberg - Nach dem Nordportal hat das Staatliche Bauamt Weilheim jetzt auch das Südportal des geplanten Entlastungstunnels für Starnberg vorgestellt.

Im Süden von Starnberg ist es grün - und so soll es auch bleiben, wenn der Tunnel gebaut ist. Das Südportal der Straßenröhre soll mit wenig gestalterischem Aufwand gebaut werden, prägend soll der Naturraum bleiben.

Srephanie Kürmeier vom Staatlichen Bauamt machte deutlich, dass an der vorliegenden Planung wesentliche Änderungen nicht mehr vorgenommen werden sollten, weil das eine Tektur bedeute, die das Ziel - Aufnahme des Projekts in den Investitionsrahmenplan 2011 - zeitlich gefährden werde.

Auch interessant

Kommentare