Die Osterkerze ist vor St.Pius entzündet und in die dunkle Kirche getragen worden.Foto:aj

Beifall für kritische Worte in der Osternacht

Pöcking - Kritische Worte hat Pöckings Pfarrer Helmut Friedl für die Angekündigung der Diözese Augsburg gefunden, weitere Pfarrgemeinden zu Pfarrverbänden mit nur noch einem Seelsorger zusammenzufassen. Auch forderte er eine Lockerung des Zölibats.

In seiner Predigt während der Feier der Osternacht fand Friedl die deutlichen Worte, die ihm anhaltenden Beifall einbrachten. In seiner Ansprache zum höchsten Kirchenfest sagte der Seelsorger: „Jeder Mensch, der auf dieser Erde gelebt hat und lebt, wird auch Anteil haben an diesem ewigen Leben bei Gott.“ Friedl bat seine Zuhörer, erkaltete menschliche Beziehungen wieder aufleben zu lassen. Auch in der Kirche sei manche Beziehung abgestorben. So habe man manchmal den Eindruck, die Kirche staube lieber Papierblumen ab als neue Rosen zu züchten.

Der Pfarrer bemängelte die Pläne der Diözesanleitung, noch mehr Pfarrgemeinden zusammenzulegen und für diese Pfarrverbände jeweils nur einen Seelsorger bereitzustellen. Zur Lösung des Personalmangels setze die Kirche auf intensives Beten um mehr Priester. Friedl: „Damit schiebt man eigentlich Gott die Misere zu, die in Wirklichkeit hausgemacht ist.“ Der Prediger fuhr fort: „Der Zölibat muss nicht immer und überall sein. Es gibt so viele verheiratete Priester, hunderte in unserem Land. Welche Kapazitäten lassen wir da brachliegen?“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen
Erstmals seit fast 20 Jahren steigen ab 2020 die Entsorgungsgebühren im Landkreis Starnberg. Grund sind steigende Kosten insbesondere im Biomüllbereich und geringere …
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen
Training, Tafel, Rettung: Ohne Freiwillige geht nichts
Sie setzen sich für andere ein, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten: Ehrenamtler halten in unserer Gesellschaft viele Institutionen am Laufen. Was am heutigen …
Training, Tafel, Rettung: Ohne Freiwillige geht nichts

Kommentare