Unterricht mit Lachern und Szenenapplaus: Direktor Thomas Franz (vo.l.) und Claudia Egerer sowie die 11. Klassen begrüßten Django Asül im Tutzinger Gymnasium. Foto: svj

Django Asül: „Aktiv vor Verblödung schützen“

Tutzing - Lacher und Szenenapplaus sind im Schulunterricht eher selten: Außer wenn Django Asül eine Klasse besucht. Das durften am Freitag die 11. Klasse des Tutzinger Gymnasiums erleben.

„Man sollte die Schule nicht allzu zu ernst nehmen, aber auch nicht völlig schleifen lassen.“ Das war einer der Sätze mit denen der Kabarettist, der ohne Honorar an die Bildungseinrichtung kam, die Schüler unterhielt. Die elften Klassen durften im Rahmen eines Seminars Fragen zum Beruf des bekannten Kabarettisten, zu Politik und Medienszene stellen. Anschließend werden die Jugendlichen aus den Antworten Referate für den Sozialkundeunterricht erarbeiten.

Am Anfang waren die Schüler noch etwas schüchtern. Nach einiger Zeit tauten sie allerdings dank der unverkrampft-lockeren Art des Entertainers auf. Django Asül gab zu, dass er selber lieber nicht Politiker werden möchte: „Schon deshalb nicht, weil ich denen generell nicht zutraue, irgendwas voranzubringen.“

Nach unterhaltsamen 90 Minuten gab er seinen jungen Zuhörern noch einen gut gemeinten Rat mit auf den Weg: „Macht’s euch nicht verrückt!“ Das mit dem Abitur sei halb so wild, sogar beim „von Stoiber überstürzt eingeführten G 8“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christbaum-Käufer sind strenger mit sich
Die Sensibilität für Umwelt- und Klimaschutz merken auch Christbaumverkäufer – heuer so sehr wie nie zuvor. Viele Kunden bevorzugen heimische Bäume. Manche wollen sie am …
Christbaum-Käufer sind strenger mit sich
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt dramatisch, wie jemand durch das Sozialsystem fallen kann.
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten

Kommentare