Stefanie Krumme ist neue Leiterin der Gautinger Nachbarschaftshilfe „Engel“. Foto: fkn

Engel suchen Nachwuchs

Gauting - Die Gautinger Nachbarschaftshilfe hat eine neue Leiterin: Stefanie Krumme hat das Amt von Gründerin Doris Johnsen übernommen.

„Wenn es einem gut geht, sollte man auch für andere da sein“, begründet sie die Motivation für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Krumme engagiert sich verstärkt in ihrer Gemeinde. Sie ist gewählte zweite Vertrauensfrau im Gautinger Kirchenvorstand und im Kindergartenausschuss aktiv. Nun erbte sie auch die Leitung der Gautinger Nachbarschaftshilfe.

Die Vorsitzende sucht aber ständig Nachwuchs. Denn einige ihrer Helfer seien inzwischen sehr betagt. Mit 86 Jahren ist Maria von Taube, Buchautorin und Gautinger Zeitzeugin, die Älteste im Team.

Die Ehrenamtlichen springen ein, wenn Gautinger Bürger Hilfe suchen. Einige dieser „Engel“ besuchen regelmäßig Patienten im Altenheim Marienstift. Andere kümmeren sich um allein lebende Senioren, die in den eigenen vier Wänden wohnen. Von Besorgungen, über die Begleitung bei Spaziergängen bis hin zum Besuch oder unterhaltenden Gespräche, reicht die Palette der Angebote.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Die Fassade war gerade erst renoviert worden: Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres verunstaltet ein großes Graffiti die Gilchinger Tankstelle „Allguth“. Die Eigentümer …
15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ ist der Titel einer Aktion, die Landkreis, der Verein Frauen helfen Frauen, die Gleichstellungsstelle und die Bäcker-Innung zum Tag der …
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
Der Nachwuchs macht Kino
Das Fünf-Seen-Kinderfilmfest startet am kommenden Mittwoch, 20. November. Zu sehen sind deutsche und internationale Filme.
Der Nachwuchs macht Kino

Kommentare