Wasser abkochen - wenigstens bis Freitag

  • schließen

Landkreis - Das Abkochgebot für das Trinkwasser in weiten Teilen des Landkreises Starnberg gilt weiterhin. Mindestens bis zum Freitag.

Mindestens bis zum kommenden Freitag müssen die Bürger aus Weßling, Wörthsee, Seefeld, Teilen Innings, Andechs’, Herrschings, Pöckings und Starnbergs das Leitungswasser abkochen, bevor sie es trinken. Bis zum Freitag gilt die Abkochanordnung des Gesundheitsamts, und so lange muss die AWA (Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe) das Wasser chloren. Wie berichtet, war am 6. Oktober eine Enterokokke im Brunnen 2 im Unterbrunner Holz gefunden worden. Die Beprobungen waren in den vergangenen knapp drei Wochen zwar einwandfrei. Vorsorglich gelte aber die Abkochanordnung weiter, sagt AWA-Chef Hermann Doblinger auf Anfrage. Ebenso werde weiter gechlort. Am Freitag werde sich das Gesundheitsamt wieder äußern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fälle von Homejacking häufen sich - das steckt dahinter
Die dunkle Jahreszeit nutzen Kriminelle leider immer wieder für ihre Taten. Die Kriminalpolizei warnt vor einem speziellen Fall.
Fälle von Homejacking häufen sich - das steckt dahinter
Klare Abfuhr für Forderung nach kostenloser Windel-Entsorgung
Kostenlosen Säcke für Einwegwindeln hat die Verbandsversammlung des Abfallwirtschaftsverbandes AWISTA diese Woche eine klare Absage erteilt. Die Junge Union hatte dem …
Klare Abfuhr für Forderung nach kostenloser Windel-Entsorgung
Die Flocken können kommen
Die Meteorologen prognostizieren für dieses Wochenende weitere Schneefälle. Die Mitarbeiter des Winterdienstes beim Staatlichen Bauamt und in den Gemeinden sehen dem …
Die Flocken können kommen
Gebühren bleiben für Jahre stabil
Die Abfallgebühren im Landkreis Starnberg bleiben zumindest bis 2019 stabil, eventuell auch länger. Problem sind die Einnahmen aus Wertstoffen.
Gebühren bleiben für Jahre stabil

Kommentare