Feuerwehr spart für neues Fahrzeug

Etterschlag - Die Etterschlager Feuerwehr hat im vergangenen Jahr 33 Einsätze und elf Übungen absolviert. Das war ein Thema der Jahresversammlung. Das andere: das Geld. Das brauchen die Ehrenamtlichen nämlich.

Aktuell zählt die Etterschlager Feuerwehr 147 Mitglieder, davon 40 aktive. Die 33 im vergangenen Jahr geleisteten Einsätze verteilten sich zum Großteil auf technische Hilfeleistungen. Zudem absolvierten sie elf Übungen mit insgesamt 375 Mannstunden.

Fast so fleißig wie die Erwachsenen waren laut Jugendwart Karl Ferdus auch die Jugendlichen, die im vergangenen Jahr ebenfalls elf Übungen hatten. Der bedauerliche Rückgang des Jugendteams auf derzeit nur fünf Mitglieder sei lediglich auf den Übertritt einiger inzwischen Volljähriger ins Erwachsenenteam zurückzuführen, erklärte Ferdus.

Um Finanzielles müssen sich die Feuerwehrler derzeit keine Sorgen machen. Kassier Dirk Schwebe bezifferte den Kassenstand mit aktuell 21.000 Euro. Das benötigen sie aber auch. „Wir brauchen das Geld, um unser neues Feuerwehrauto so auszurüsten, wie wir das gerne hätten“, erläuterte Schwebe. Da das alte Tragkraft-Spritzenfahrzeug in die Jahre gekommen ist, stellte die Wehr bereits einen Antrag bei der Gemeinde Wörthsee auf Austausch gegen ein Neufahrzeug.

Zudem segneten die Anwesenden einstimmig eine Erhöhung des jährlichen Mitgliedsbeitrages ab. Damit steigt er von zehn auf 15 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Wahlen und Kandidaten
Die Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg wird spannend. Hier finden Sie einen Überblick über Gemeinden und Kandidaten bei der Kommunalwahl.
Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Wahlen und Kandidaten
Golf-Urlauber bringen Tourismusrekord
Der Tourismus im Landkreis Starnberg hat im Jahr 2019 alle Rekorde gebrochen. Erstmals wurden deutlich mehr als eine Million Übernachtungen verzeichnet. Die …
Golf-Urlauber bringen Tourismusrekord

Kommentare