Feuerwehren kämpfen gegen Kellerbrand

Oberpfaffenhofen - Mehrere Feuerwehren kämpften am späten Donnerstagnachmittag mit einem ausgedehnten Kellerbrand in einem Zweifamilienhaus in Oberpfaffenhofen. Die Hitze war enorm.

Durch eine Sauna im Keller eines Zweifamilienhauses am Auweg in Oberpfaffenhofen ist am späten Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Hitze war so groß, dass die Feuerwehren den Keller zunächst nicht betreten konnten. Auch die Rußentwicklung war enorm. Entsprechend hoch ist der Schaden, der entstand. Im Einsatz waren unter anderem Feuerwehren aus Oberpfaffenhofen, Weßling, Gilching und Hochstadt. Starnberg schickte ein Spezialfahrzeug für Atemschutz.

Verletzt wurde niemand, die Bewohner hatten das Feuer insofern frühzeitig entdeckt. Der Sachschaden wird mit rund 100000 Euro beziffert. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlung zur Brandursache übernommen.

Auch interessant

Kommentare