+
Schutzstreifen für Fahrradfahrer kommen immer mehr in Mode. Erster im Landkreis war jener in Berg.

Neuer Flyer

Was Fahrradschutzstreifen bringen

Was bringen Fahrradschutzstreifen? Das Starnberger Landratsamt klärt mit einem neuen Flyer auf.

Starnberg - Erst war es nur einer in Berg, inzwischen werden es immer mehr: Schutzstreifen für Radfahrer kommen immer mehr in Mode. Deswegen hat das Landratsamt einen Flyer herausgegeben, der Radfahrer und Autofahrer über die Streifen aufklärt. Unter dem Titel „Schutzstreifen machen Radfahrer sichtbar“ wird unter anderem grafisch erklärt, was die Schutzstreifen bedeuten, nennt die wichtigsten Punkte zur Nutzung des Schutzstreifens und erläutert die Vorteile der Markierungen für alle Verkehrsteilnehmer.

 Der Flyer werde, teilte die Kreisbehörde mit, sowohl im Landratsamt als auch in den Gemeinden ausgelegt, die bereits über Fahrradschutzstreifen verfügen. Insgesamt gebe es derzeit in fünf Gemeinden Schutzstreifen: Berg, Herrsching, Krailling, Gauting und Gilching. Auch ein Download ist möglich unter www.lk-starnberg.de/Verkehr/Radfahren. 

Nach Einschätzung des Landratsamtes sorgen die Schutzstreifen als „Laufsteg für Fahrradfahrer“ für mehr Sicherheit.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweinepest: Jäger drängen auf bessere Vorbereitung
Was passiert, sollte die Afrikanische Schweinepest im Fünfseenland ausbrechen? Der Landkreis treibt seine Vorbereitungen vor - nicht genug, finden die Jäger.
Schweinepest: Jäger drängen auf bessere Vorbereitung
Würdigung jahrelangen Engagements
Landrat Karl Roth würdigte drei Ehrenamtliche aus dem Landkreis Starnberg am Mittwochabend für Ihr  Engagement.
Würdigung jahrelangen Engagements
Filmfestival: Abschluss auf dem Dampfer
Festivalleiter Matthias Helwig komprimiert sein Festival im nächsten Jahr von zehn auf acht Tage. 
Filmfestival: Abschluss auf dem Dampfer
Die Weihnachts-Lesetipps der Profis aus dem Landkreis
Fünf Buchhändler aus dem Landkreis Starnberg verraten, was bei ihnen heuer auf dem Gabentisch liegt - eine Auswahl an Krimis, Kinder-, Jugend- und Sachbüchern sowie …
Die Weihnachts-Lesetipps der Profis aus dem Landkreis

Kommentare