Wetter heute

Es geht wieder los: Warnung vor Gewittern

Starnberg - Der Mittwoch wird gewittrig: Seit dem Morgen gilt für den Landkreis eine Vorwarnung vor schweren Gewittern - und die ersten sind schon da.

Aus Nordwesten zogen am Mittwochmorgen die ersten Gewitter des Tages in den Landkreis Starnberg, und nach dem Regenradar sind sie erst der Anfang. Zunächst bis 8 Uhr gilt eine Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes DWD vor Gewittern mit bis zu 25 Litern Regen in kurzer Zeit und je Quadratmeter. Zumindest am Vormittag wird es blitzen und donnern.

Für den Rest des Tages und die Nacht warnt der DWD vorsorglich vor schweren Unwettern für ganz Bayern und für Baden-Württemberg. Im Wortlaut: "Heute treten einzelne Gewitter auf. Dabei besteht Unwettergefahr durch heftigen Starkregen zwischen 25 und und 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit und Hagel um 2 cm Korndurchmesser. Vereinzelt ist auch extrem heftiger Starkregen über 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit möglich. In der Nacht zum Donnerstag gehen die Gewitter zum Teil in Starkregen über. Gebietsweise sind unwetterartige Mengen über 35 Liter pro Quadratmeter in wenigen Stunden möglich." Diese Warnung gilt bis Donnerstagmorgen.

Sollten derartige Regenmengen auf den Landkreis Starnberg niedergehen, sind Überflutungen möglich. Die Böden sind voller Wasser und können kaum noch zusätzlichen Regen aufnehmen. Der Pegel des Starnberger Sees liegt weniger als 20 Zentimeter unter der ersten Hochwassermarke, der Ammersee 13 Zentimeter. 

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Nachrichten: S 6 und S 8 fahren wieder
Das Sturmtief ist weitergezogen, und in der Nacht hat die Bahn die defekten Oberleitungen repariert. Mehr in unserem Nachrichtenticker.
Gute Nachrichten: S 6 und S 8 fahren wieder
Nach dem Semesterist vor dem Semester
Die Volkshochschule Starnberger See präsentiert im neuen Programmheft Kurse für das Frühjahr und den Sommer.
Nach dem Semesterist vor dem Semester
Von jungen Wilden und alten Hasen
Das Innovationsforum „BIGHub“ will Innovationen im ländlichen Raum stärken und hat nun  einen Wettbewerb ausgelobt.
Von jungen Wilden und alten Hasen
Das interessierte unsere Leser 2017 am meisten
Auch im Jahr 2017 nutzte die Redaktion des Starnberger Merkur wieder die Möglichkeiten, die das Internet bietet, um die Leser möglichst schnell zu informieren. Was dabei …
Das interessierte unsere Leser 2017 am meisten

Kommentare