Höhenrain weißer Fleck auf DSL-Karte

Starnberg - Eigentlich ist die Gemeinde Berg mit dem Anschluss ans schnelle Internet gut versorgt. Einzig der Ortsteil Höhenrain ist noch ein weißer Fleck auf der DSL-Karte.

Die Gemeindeverwaltung setzt sich für die Höhenrainer, vor allem die dort ansässigen Unternehmen ein, damit sie auch bald in den Genuss des Breitband-Internet-Anschlusses kommen. Denn die Verantwortlichen im Rathaus sind erpicht, dass das neue Gewerbegebiet am östlichen Ortsrand von Höhenrain kein Flop wird. Denn nur wenn die Infrastruktur stimmt, lassen sich auch die Grundstücke vermarkten. Derzeit ermittelt die Gemeinde den Bedarf für Breitband. Interessenten sollten sich im Rathaus melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leere Kassen durch Corona-Krise
Drohen den Gemeinden durch die Corona-Krise so hohe Ausfälle, dass sie ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können? Die Bürgermeister befürchten das und fordern Nachlässe …
Leere Kassen durch Corona-Krise
In der Corona-Krise ist der Fernseher das Fenster zur Welt
Für viele Menschen ist der Fernseher Kontaktmittel zur Außenwelt – während der Corona-Krise mehr denn je. Umso problematischer, wenn er nicht funktioniert. Da machen die …
In der Corona-Krise ist der Fernseher das Fenster zur Welt
Verband wertet die aktuellen Tabellen
Die Entscheidung ist gefallen. Seit Mittwoch ist klar, wie es mit dem Tischtennissport in der kommenden Saison weitergeht. Der nationale Verband trifft eine mutige …
Verband wertet die aktuellen Tabellen
Nachzählung bei Kreistagswahl nötig - mit Auswirkungen auf die Sitzverteilung?
Die Stimmzettel der Kreistagswahl müssen neu ausgezählt werden. Das hat der Wahlausschuss so beschlossen. Das Ergebnis könnte Konsequenzen für die Zusammensetzung des …
Nachzählung bei Kreistagswahl nötig - mit Auswirkungen auf die Sitzverteilung?

Kommentare