Führen das Hotel zur Post in Erling-Andechs: Anneliese und Eugen Hemberger. Foto: svj

Hoteliers aus Andechs sind die Gastgeber mit Herz

Andechs - Den oder die Gastgeber mit Herz hat der Landkreis für den Wirtschaftspreis 2010 gesucht. Gewonnen hat ein Betrieb aus Andechs.

Die Juroren waren beeindruckt vom Hotel garni zur Post in Erling-Andechs. Am Donnerstagabend durfte das Ehepaar Anneliese und Eugen Hemberger den Wirtschaftspreis 2010 entgegennehmen.

Den Initiatoren ging es diesmal besonders darum, kleine und mittelgroße touristische Beherbergungsbetriebe aus dieser Gegend vorzustellen, die mit „innovativen Dienstleistungen“ in besonderem Maße „den steigenden Ansprüchen von Gästen gerecht werden wollen“.

Die Jury hoffte, bei ihrer Exkursion zu den Kandidaten besondere Kombinationen von „Mensch und Immobillie“, „Tradition und Innovation“ sowie von „moderner Gastlichkeit und klassischer Gemütlichkeit“ zu entdecken. Die Sieger aus Andechs haben offenbar dadurch überzeugt, dass sie gleich mehrere Ansprüche erfüllen konnten. So zeigte sich die Jury beeindruckt davon, dass sich die Eheleute Anneliese und Eugen Hemberger von „enormen Schwierigkeiten“ beim Umbauphase ihres denkmalgeschützten Hotels nicht beirren ließen. Gelobt werden auch ansprechend gestaltete Themenzimmer. Ebenfalls anerkennend hervorgehoben werden zwei Geschäfte, die die Inhaber quasi nebenbei betreiben: einenTrachtenladen und einen Hofladen für Wildfleisch.

Einen Sonderpreis für ihr Lebenswerk haben die Eheleute Schlicht erhalten, die in Starnberg die Pension Happach führen. In die Finalrunde geschafft hatten es auch das Apart One Aparthotel in Starnberg, das Chalet am Kiental in Herrsching, „Der Obere Wirt zum Queri“ in Frieding, der Ferienhof Grünsink in Weßling, der Gasthof Woerl in Seefeld und das Hotel Promenade in Herrsching.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wildschweine: Bauern unzufrieden mit Bekämpfung
Die Landwirte im Landkreis Starnberg fordern weiter eine verstärkte Bejagung der Wildschweine. Die Schäden würden zunehmen.
Wildschweine: Bauern unzufrieden mit Bekämpfung
Lernen von anderen mit anderen
Den Start wollte Landrat Karl Roth auf keinen Fall verpassen, darum betonte er ausdrücklich, wie gern er zur Auftaktveranstaltung der aktuellen Azubi-Akademie im …
Lernen von anderen mit anderen
Landkreis zahlt für Verhütung
Der Landkreis richtet einen Fonds für Verhütungsmittel ein. Bestimmte Mittel aber sind nicht enthalten.
Landkreis zahlt für Verhütung
EOS: Grüne fordern Überprüfung
Die Kraillinger Gemeinderatsfraktion der Grünen sieht die Bebauung des ehemaligen KIM-Sportplatzes weiter kritisch und verlangt in einem Schreiben an die Obere …
EOS: Grüne fordern Überprüfung

Kommentare