Hund stirbt an Giftköder

Pöcking - In Pöcking ist ein Hundehasser unterwegs: Ein Tier ist gestorben, ein weiteres konnte gerettet werden. Die Polizei sucht nun den Täter.

Die Hunde waren mit ihren Herrchen im Bereich der Feldwege entlang der Bahnlinie unterwegs. Dort haben sie vermutlich das Gift erwischt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Fleisch mit Schneckenkorn handelt.

Es ist nicht das erste Mal, dass giftige Köder in Pöcking aufgetaucht sind. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich bei der Polizei Starnberg unter Telefon (08151) 3640 melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So feiert der Landkreis Fasching
Die Faschingszeit hat auch im Landkreis Starnberg begonnen. In Gilching, Höhenrain oder Unterbrunn verkleideten sich viele Faschingsbegeisterte. Sehen Sie hier die …
So feiert der Landkreis Fasching
Stärkste Grippewelle seit Jahren
Das Klinikum Starnberg ist an der Kapazitätsgrenze angelangt. Einer der Gründe ist die außergewöhnlich hohe Anzahl schwerer Grippeerkrankungen, erklärt der …
Stärkste Grippewelle seit Jahren
Topleute ausgezeichnet
Jede Menge Segler aus dem Landkreis Starnberg wurden jetzt wieder geehrt.
Topleute ausgezeichnet
Übertritt mit Druck und Anwalt
In den vierten Klassen der Grundschulen herrscht Stress wegen der Übertrittszeugnisse. Im Landkreis Starnberg ist es besonders schlimm.
Übertritt mit Druck und Anwalt

Kommentare