Hund stirbt an Giftköder

Pöcking - In Pöcking ist ein Hundehasser unterwegs: Ein Tier ist gestorben, ein weiteres konnte gerettet werden. Die Polizei sucht nun den Täter.

Die Hunde waren mit ihren Herrchen im Bereich der Feldwege entlang der Bahnlinie unterwegs. Dort haben sie vermutlich das Gift erwischt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Fleisch mit Schneckenkorn handelt.

Es ist nicht das erste Mal, dass giftige Köder in Pöcking aufgetaucht sind. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich bei der Polizei Starnberg unter Telefon (08151) 3640 melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Luppart geht in die zweite Reihe
Albert Luppart  aus Pöcking wird bei den Vorstandswahlen der Freien Wähler wohl nicht mehr als Kreisvorsitzender antreten.
Luppart geht in die zweite Reihe
Grüne nominieren Anne Franke
Anne Franke aus Stockdorf zieht für die Grünen in den Wahlkampf um das Landkreisdirektmandat für den Stimmkreis Starnberg. 
Grüne nominieren Anne Franke
Winklmeier-Wechsel schüttelt Landkreis-SPD durch
Julia Ney bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzende der SPD im Landkreis – das aber nur, weil der gescheiterte Bundestagskandidat Christian Winklmeier nächstes Jahr sein …
Winklmeier-Wechsel schüttelt Landkreis-SPD durch

Kommentare