Kira Weidle beim Zielsprung in Corina d'Ampezzo. Foto: Kornatz

Ski Alpin

Kira Weidle in Cortina auf Rang 42

  • schließen

Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre ersten Weltcup-Punkte warten. Bei der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo landete die Skirennläuferin des SC Starnberg auf dem 42. Platz.

Die 19-jährige Starnbergerin war über ihr Abschneiden selbst ein klein wenig enttäuscht. „Es war ein bisschen schade, da ich mich in den Trainingsläufen an die für mich neue Strecke recht gut herangetastet habe. Im Rennen sind mir einfach zu viele technische Fehler passiert, wodurch ich dann keine Chance mehr auf eine schnelle Zeit hatte“, sagte Weidle. Doch einen positiven Aspekt konnte sie dem Rennen doch noch abgewinnen: „Ich kenne jetzt schon mal die Strecke für nächstes Jahr und weiß dann, was auf mich zukommt.“ Zeit zum Verschnaufen bleibt Kira Weidle kaum. Bereits heute startet sie wieder im Europacup. In Châtel (Frankreich) wird eine Kombination gefahren, morgen folgt ein Super G. Und am Donnerstag steht ein Riesenslalom in Sestriere (Italien) auf dem Programm.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Luppart geht in die zweite Reihe
Albert Luppart  aus Pöcking wird bei den Vorstandswahlen der Freien Wähler wohl nicht mehr als Kreisvorsitzender antreten.
Luppart geht in die zweite Reihe
Grüne nominieren Anne Franke
Anne Franke aus Stockdorf zieht für die Grünen in den Wahlkampf um das Landkreisdirektmandat für den Stimmkreis Starnberg. 
Grüne nominieren Anne Franke
Winklmeier-Wechsel schüttelt Landkreis-SPD durch
Julia Ney bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzende der SPD im Landkreis – das aber nur, weil der gescheiterte Bundestagskandidat Christian Winklmeier nächstes Jahr sein …
Winklmeier-Wechsel schüttelt Landkreis-SPD durch

Kommentare