Kursleiter Thomas Proft mit seinen „Schülerinnen“ Veronik Demeter, Petra Hemmelrath, Evelyn und Jana Kuhn sowie Anneli Kappmair (v.l.). Foto: svj

Kleine Pretiosen aus eigener Hand

Starnberg - Mit einem Kurs fing alles vor 17 Jahren an. Mittlerweile bedient Dozent Thomas Proft an der Vhs Starnberger See mehrere Goldschmiede-Lehrgänge.

In seiner früheren Werkstatt in Schwabing hat Proft zunächst Einzelunterricht in der Schmuckherstellung gegeben. Das Interesse war groß, so fragte der Goldschmiedemeister bei der Vhs in Starnberg an, ob er dort Kurse anbieten dürfe. Die Vhs-Leitung war einverstanden, aber zunächst noch skeptisch und wollte noch nicht in die erforderliche Infrastruktur investieren. Also brachte Proft sein eigenes Werkzeug mit nach Starnberg.

Mittlerweile reicht ein Kursangebot nicht mehr aus. Und das erforderliche Werkzeug stellt nun auch die Vhs den Lehrgangsteilnehmern zur Verfügung. Etliche von ihnen sind schon eit der ersten Stunde dabei und belegen den Kurs jedes Mal wieder neu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Golf-Urlauber bringen Tourismusrekord
Der Tourismus im Landkreis Starnberg hat im Jahr 2019 alle Rekorde gebrochen. Erstmals wurden deutlich mehr als eine Million Übernachtungen verzeichnet. Die …
Golf-Urlauber bringen Tourismusrekord
Verwüstungen im Landkreis: „Sabine“ und ihre Folgen für die Wälder
Sturmtief „Sabine“ hat auch in den Wäldern gewütet. Zwar verursachte er im Vergleich zu anderen Stürmen weniger Schaden, dennoch wird das Aufräumen für Förster und …
Verwüstungen im Landkreis: „Sabine“ und ihre Folgen für die Wälder
Falsche Polizisten und ihre heimtückischen Maschen: Gautingerin überlässt Fremden Gold und Diamanten
Falsche Polizisten treiben ihr Unwesen im Landkreis, dieser Tage besonders häufig und erfolgreich: Drei ältere Frauen aus Gauting und Starnberg wurden innerhalb von …
Falsche Polizisten und ihre heimtückischen Maschen: Gautingerin überlässt Fremden Gold und Diamanten
Trotz weiterer Coronavirus-Fälle: Webasto öffnet wieder - enorme Umsatzeinbußen
Wegen der Coronavirus-Fälle hatte der Autozulieferer Webasto seine Zentrale in Stockdorf geschlossen. Nach zwei Wochen öffnet sie am Dienstag wieder. Auf dem Weg …
Trotz weiterer Coronavirus-Fälle: Webasto öffnet wieder - enorme Umsatzeinbußen

Kommentare