Kontaktbörse im Landratsamt

Landkreis Starnberg - Im Fünfseenland ist wirtschaftlich eine Menge los: Die Gewerbemesse innoSTA soll das am 6. und 7. März 2009 im Landratsamt Starnberg unterstreichen.

Seit Sommer vergangenen Jahres bereiten Christine Lipovec und Christoph Winkelkötter von der Gesellschaft zur Förderung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung im Landkreis Starnberg (gfw) die Innovationsmesse vor. Sie findet bereits zum sechsten Mal statt. "Ohne Werbung haben wir innerhalb von kurzer Zeit alle Stände vermietet", berichtet Lipovec. Mehr als 60 Firmen aus dem Landkreis werden sich auf der innoSTA präsentieren.

Als Thema haben sich Winkelkötter und Lipovec "Kreativlandkreis Starnberg – die Ideen-Schmiede" ausgesucht. "Wir wollten für die Messe ein positives Motto. Und der große Zuspruch zeigt, dass die Wirtschaft im Landkreis nach wie vor positiv gestimmt ist", sagt Winkelkötter.

Das Landratsamt Starnberg wird für zwei Tage in ein Messegelände verwandelt. In drei "Hallen" – gemeint sind die beiden Foyers sowie der große Sitzungssaal – können Besucher nicht nur die Aussteller abklappern, sondern auch in einer eigens eingerichteten Stellenbörse nach einem passenden Arbeitsplatz suchen. Die Angebote können auch ausgedruckt werden.

Zur innoSTA hat sich mit Wirtschaftsminister Martin Zeil auch prominenter Besuch angekündigt. Er wird am Freitag ab 18 Uhr zum Frühjahrsempfang der gfw erwartet. Morgens ab 10 Uhr werden verschiedene Schulklassen die Stände der Unternehmen besuchen. Die Schüler können sich dann direkt mit Azubis unterhalten. "Das ist Kontakt auf Augenhöhe. Auf der innoSTA wurden schon Ausbildungsplätze vermittelt", berichtet Lipovec. Der Samstag ist dem Handwerk gewidmet. Ab 10 Uhr werden sich die Innungsmeister des Landkreises unter dem Motto "Das Handwerk hat goldenen Boden" vorstellen.

innoSTA

Die Innovationsmesse Starnberg findet am Freitag, 6. März 2009, von 10 bis 18 Uhr, sowie am Samstag, 7. März 2009, von 10 bis 17 Uhr im Landratsamt Starnberg, Strandbadstraße 2, statt. Der Eintritt ist frei. Kinder werden an beiden Tagen von 11 bis 16 Uhr betreut. Parkplätze stehen rund um das Landratsamt zur Verfügung. Weitere Infos in Kürze: www.gfw-starnberg.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Virtuelle Schule in der „Smart City“
Ideen für die Zukunft entwickeln Mittelschüler und Gymnasiasten im Projekt „Smart Citiy“. Wer wissen will, was dabei herauskommt: Die Schüler präsentieren ihre Ideen am …
Virtuelle Schule in der „Smart City“
Nach Bürgerentscheid in Eching: Insektenschutz sticht Mückenbekämpfung
Mit großer Mehrheit stimmen die Bürger Echings am Ammersee für eine gezielte Mückenbekämpung. Bürgermeister anderer Gemeinden reagieren skeptisch. Sie argumentieren: Wer …
Nach Bürgerentscheid in Eching: Insektenschutz sticht Mückenbekämpfung
15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Die Fassade war gerade erst renoviert worden: Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres verunstaltet ein großes Graffiti die Gilchinger Tankstelle „Allguth“. Die Eigentümer …
15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ ist der Titel einer Aktion, die Landkreis, der Verein Frauen helfen Frauen, die Gleichstellungsstelle und die Bäcker-Innung zum Tag der …
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Kommentare