+
Der Kreistag trat am Montagvormittag im Landratsamt zusammen.

Kreistag

Kein neues Förderprogramm für Wohnungsbau

Landkreis - Der Kreistag hat am Montagmorgen ein zusätzliches Förderprogramm für Wohnungsbau abgelehnt.

Die Wohnraumknappheit in Starnberg ist bekanntes Problem. Vorschläge, man möge doch - genau wie Berlin - die Stellplatzsatzung aussetzen, um die Baupreise zu senken, seien "nicht praktikabel" hieß es gerade im Kreistag. Die Grünen-Fraktion im Landtag hatte deswegen beantragt, ein zusätzliches Förderprogramm aufzulegen. "Wir haben bereits ein solches. Und das seit den 80er-Jahren", so die Antwort der  Verwaltung. Das Thema sei wichtig, aber ein zusätzliches Programm dafür brauche es nicht. Dem stimmte dann auch Martina Neubauer von den Grünen zu. Sie mahnte aber, das Thema Wohnungsbau mit Nachdruck weiter zu befolgen. Daher wurde die Vorlage der Grünen abgelehnt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkur-Fans von Andechs bis Australien
Landkreis – Die magische Grenze von 3000 Fans des Starnberger Merkur im sozialen Netzwerk Facebook ist geknackt. Mit Annette von Nordeck aus Pöcking klickte am Dienstag …
Merkur-Fans von Andechs bis Australien
Das interessierte unsere Internet-Leser am meisten
Das Jahr 2017 ist nun schon einige Tage alt. Zeit für eine kurze Rückschau. Was interessierte die Internet-Leser des „Starnberger Merkur“ am meisten? Ein kurzer Blick …
Das interessierte unsere Internet-Leser am meisten
Das wird aus den Tengelmann-Filialen
Landkreis - Fast alle Tengelmann-Märkte im Landkreis Starnberg werden zu Edeka-Filialen – mit einer Ausnahme. Für Landwirte und andere regionale Erzeuger könnten sich …
Das wird aus den Tengelmann-Filialen
Nach der Glätte kommt der Sturm
Starnberg - Die befürchtete Eisglätte am Morgen blieb in Teilen des Landkreises Starnberg aus, im Westen hingen waren Wege und Straßen spiegelglatt. Und jetzt kommt ein …
Nach der Glätte kommt der Sturm

Kommentare