Tieffliegender Streukastendeckel

Feldafing/Garatshausen -  Der Deckel eines Streukastens auf der Ladefläche eines Transporters hat sich am Mittwochmorgen selbstständig gemacht. Im Tiefflug krachte er gegen einen anderen Wagen.

Gegen 7.30 Uhr war ein 47-jähriger Tutzinger mit einem Arbeitsfahrzeug der Marke Piaggio die Staatsstraße von Garatshausen in Richtung Feldafing unterwegs, teilte die Starnberger Polizei am Nachmittag mit. Auf Höhe der Bundeswehrkaserne löste sich ein Kunststoffdeckel eines Streukastens, der auf der Ladefläche des Fahrzeugs transportiert wurde, prallte auf der Fahrbahn auf und flog von dort aus auf die Motorhaube eines nachfolgenden Pkw.

Der Tutzinger hatte das nach eigenen Angaben nicht bemerkt. Der Geschädigte, ein 42-jähriger Feldafinger, musste etwa zwei Kilometer weiterfahren, bevor er den Transporter stoppen konnte. Am Fahrzeug, einem Hyundai entstand ein Sachschaden von etwa 800 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Die Fassade war gerade erst renoviert worden: Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres verunstaltet ein großes Graffiti die Gilchinger Tankstelle „Allguth“. Die Eigentümer …
15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ ist der Titel einer Aktion, die Landkreis, der Verein Frauen helfen Frauen, die Gleichstellungsstelle und die Bäcker-Innung zum Tag der …
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
Der Nachwuchs macht Kino
Das Fünf-Seen-Kinderfilmfest startet am kommenden Mittwoch, 20. November. Zu sehen sind deutsche und internationale Filme.
Der Nachwuchs macht Kino
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Elf Gilchinger, neun Starnberger, ein Drittel Frauen, vier aktuelle Bürgermeister, mehrere Bürgermeisterkandidaten: Die Freien Wähler warten mit einer gut besetzten …
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden

Kommentare