+
Symbolbild

Ladendiebstähle

Senioren auf Beutezug

  • schließen

Starnberg/Tutzing – Gleich zweimal musste die Polizei am Montag ausrücken, um Ladendiebe dingfest zu machen. Und beide Male waren es Senioren, die sich Sachen in die Tasche gesteckt hatten, ohne zu bezahlen.

Gegen 11 Uhr entwendete eine 80-jährige Rentnerin aus Pöcking in einem Starnberger Drogeriemarkt an der Maximilianstraße vier Fläschchen Parfüm im Gesamtwert von 43,80 Euro. Der im Laden befindliche Detektiv hielt die Dame anschließend auf und übergab sie der hinzugerufenen Polizeistreife.

Weil die Rentnerin gegenüber den Beamten auch noch falsche Angaben zu ihren Personalien machte, muss sie sich nun neben der Anzeige wegen Ladendiebstahls auch noch wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten.

Der zweite Diebstahl ereignete sich gegen 16.35 Uhr in Tutzing in einem Discountmarkt in der Lindemannstraße. Dort wurde ein 64-Jähriger aus Tutzing dabei beobachtet, wie er versuchte, eine Packung Kaffee und eine Flasche Likör im Gesamtwert von 11,71 Euro in einer Leinentasche ohne zu bezahlen aus dem Geschäft zu bringen. Auch hier wurde durch den Ladendetektiv Anzeige wegen Diebstahls erstattet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule
Alkohol weiter Droge Nummer eins im Landkreis
Der Alkohol bleibt auch im Landkreis Starnberg die häufigste Droge, die Menschen in die Abhängigkeit führt. Das zeigen die neuesten Zahlen der zuständigen …
Alkohol weiter Droge Nummer eins im Landkreis

Kommentare