Lage im Landkreis Starnberg

Weniger Arbeitslose im Februar

Starnberg - Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist im Februar leicht zurückgegangen. Die Quote lag bei 3,2 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist von Januar auf Februar auf 2026 Personen gesunken - das sind 108 Erwerbslose weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote beträgt im Februar 3,2 Prozent, sie sank im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte. Im Februar 2015 lag die Quote noch bei 3,4 Prozent. Laut Agentur für Arbeit meldeten sich 516 Personen neu oder erneut erwerbslos, deutlich weniger als im Januar. 628 fanden einen Job, deutlich mehr als im Januar und mehr als 2015.

Die offenen Stellen, stets Indiz für die weitere Entwicklung, haben deutlich zugenommen. Im Februar 2016 waren 829 Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber dem Vormonat bedeutet dies eine Zunahme um 107 Stellen. Der Vergleich zum Vorjahresmonat fällt noch deutlicher aus. Im Februar 2016 waren 246 Stellen mehr gemeldet als im Februar 2015. 307 der insgesamt 829 Stellen wurden durch die Arbeitgeber im Februar neu gemeldet.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwere Gewitter ziehen vorbei
Von Nordwesten zogen am Mittwochabend Gewitter auf den Landkreis Starnberg zu. Es galt bereits die zweithöchste Warnstufe, doch das eine schwächte sich ab und das andere …
Schwere Gewitter ziehen vorbei
Start der Prüfungen: Daumen drücken für 358 Realschüler
In Herrsching, Gauting und Tutzing werden Deutschprüfungen geschrieben. Handys werden überall weggeschlossen.
Start der Prüfungen: Daumen drücken für 358 Realschüler
So viele Wohnungen fehlen im Landkreis
Das Institut der deutschen Wirtschaft hat gestern eine Studie veröffentlicht, die Bautätigkeit und Baubedarf gegenüberstellt. Das Ergebnis für den Landkreis Starnberg …
So viele Wohnungen fehlen im Landkreis

Kommentare