Oberleitungsstörung! Kaum noch eine S-Bahn fährt in München - Das sind die Ausweichmöglichkeiten

Oberleitungsstörung! Kaum noch eine S-Bahn fährt in München - Das sind die Ausweichmöglichkeiten
Stadtradler-Star ist Marc Klespe seit Freitag. Er hat den Schlüssel für seinen Pkw an seine Kollegin Sandra Marx abgegeben. Klespe hat sich wie seine Mitstreiter des Teams Stadtradler-Star verpflichtet, in den drei Aktionswochen komplett aufs Auto zu verzichten. Foto: svj

Landrat befeuert Radl-Aktion mit 2000 €

Landkreis Starnberg - Die Aktion STAdtradeln startet an diesem Sonntag in eine neue Runde. Drei Wochen lang sammeln Teilnehmer in allen Landkreiskommunen klimafreundliche RadlKilometer.

Ziel ist es, auf das Fahrrad als ökologische Alternative zum Auto aufmerksam zu machen. Den Auftakt bildet eine Sternfahrt zum Mittelaltermarkt in Eching am Ammersee. Dort werden die Radler gegen 11.30 Uhr von den Landräten aus Landsberg, Furstenfeldbruck und Starnberg begrüßt.

2012 hatte der Landkreis Starnberg als bundesweit erster Landkreis geschlossen am Stadtradeln teilgenommen. Inzwischen hat das Radlfieber die gesamt Region erfasst. Die Nachbarlandkreise radeln zeitgleich und haben sich zu der gemeinsamen Auftaktveranstaltung verabredet.

Daneben gibt es zwei weitere Touren zum Start: Die Würmtalgemeinden Gauting, Krailling und Planegg radeln gemeinsam zum Umweltfest am Gautinger Rathaus. Starnbergs Bürgermeisterin Eva John steuert mit den Starnberger Radlern den Biergarten in Leutstetten an.

Unter www.stadtradeln.de können sich Radler für eines der Teams in ihrer Kommune anmelden oder ein eigenes Team gründen. Die zurückgelegten Kilometer werden online erfasst oder zur Eintragung an den jeweiligen Team-Kapitan gemeldet. Die kostenfreie Stadtradeln-App des Klima-Bündnisses erleichtert die Kilometererfassung. Die meisten Gemeinden im Landkreis bieten wieder die Möglichkeit an, über die Meldeplattform RADar auf der Stadtradel-Seite im Internet oder über die Stadtradeln-App auf Gefahrenstellen hinzuweisen.

Landrat Karl Roth freut sich über Top-Ergebnisse und hat sich heuer etwas Besonderes einfallen lassen, um den Wettbewerb der Landkreisgemeinden untereinander zu fördern: Die Gemeinde mit dem meisten Stadtradel-Kilometern pro Einwohner erhält vom Landkreis ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro, das sie ganz nach Bedarf für ein Radl-Projekt einsetzen kann.

Treffpunkte für Radler: Die Sternfahrt nach Eching startet jeweils um 10 Uhr in Glchiung (Marktplatz), Herrsching (Bahnhof), Starnberg (Bahnhof Nord), Weßling (Bahnhof) und Wörthsee (Rathaus. Die Würmtaltour beginnt um 12 Uhr in Gauting (Rathaus), führt über Grubmühl (12.25 Uhr), Krailling Bücherei (12.45 Uhr) und Planegg (Rathaus (13 Uhr) zurück nach Gauting. Die Bürgermeistertour in Starnberg beginnt um 15 Uhr am Kirchplatz und endet in Leutstetten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wasserwacht warnt: Eis auf den Seen ist trügerisch
Die ersten Eisläufer und Eishockeyspieler haben sich am Sonntag auf den in Teilen zugefrorenen Weßlinger See gewagt. Die Kreiswasserwacht Starnberg warnt aber vor den …
Wasserwacht warnt: Eis auf den Seen ist trügerisch
Viel Schnee, viel Ärger am Bahnsteig: Wenn der Sicherheitsstreifen zum Zufluchtsort wird
Viel Schnee, wenig Platz: Die Situation an den Bahnsteigen im Landkreis ist dieser Tage für viele Zugfahrer ein großes Ärgernis. Ein Bahnsprecher bittet angesichts der …
Viel Schnee, viel Ärger am Bahnsteig: Wenn der Sicherheitsstreifen zum Zufluchtsort wird
Neuer Träger: So soll die Flüchtlingsberatung im Landkreis verbessert werden
Kürzere Wege, Hilfe vor Ort: Die Flüchtlingsberatung im Landkreis soll wieder dezentraler organisiert werden.
Neuer Träger: So soll die Flüchtlingsberatung im Landkreis verbessert werden
Ab Dienstag wieder Unterricht in allen Schulen
Die Wetterlage hat sich in der Nacht auf Montag entspannt. Das Neuste zum Wetter in unserem Ticker.
Ab Dienstag wieder Unterricht in allen Schulen

Kommentare