Knappe Entscheidung: Dr. Ute Eiling-Hütig wird für die CSU im Stimmkreis Starnberg für den Landtag kandidieren. In der Stichwahl bezwang sie Kreischef Harald Schwab.

Landtagswahl 2013

CSU schickt wieder eine Dame

Starnberg/Andechs - Die Würfel sind gefallen: Die CSU schickt Dr. Ute Eiling-Hüting aus Feldafing ins Rennen um das Direktmandat im Landtag. Bei der Nominierungsversammlung am Samstag in Andechs gab es die erwartet knappe Entscheidung.

Ingesamt sieben Bewerber hatte sich einer Reihe von Veranstaltungen mit Mitgliedern gestellt und warben auch am Samstag bei einer Delegiertenkonferenz in Andechs um Stimmen. Für die meisten war das Ergebnis eher enttäuschend. Dr. Benedikt Franke aus Starnberg erhielt vier Prozent, Sonja Stuchtey aus Pöcking gar nur drei, Prof. Hans-Michael Krepold aus Gauting fünf Prozent. Auch Ulrich Rieger aus Pöcking kam für manchen überraschend nicht über vier Prozent im ersten Wahlgang hinaus. Mehr als die Stimmen der Starnberger Delegierten - seiner eigenen - erhielt Josef Huber mit 18, doch für die Stichwahl reichte dies nicht. Die machten Dr. Ute Eiling-Hütig (Feldafing, 35) und Kreischef Harald Schwab (Gilching, 31) unter sich aus.

Die Büroleiterin von Mandatsinhaberin Prof. Ursula Männle, die 2013 nicht wieder kandidiert, konnte am Ende mit 53 Stimmen acht mehr als Schwab (45) auf sich vereinen. Zwei CSU-Delegierte enthielten sich bei der Stichwahl. Mit der Feldafingerin hat die CSU die Wunschkandidatin Männles gewählt, obwohl sich diese aus der Entscheidung herausgehalten hatte.

Für Schwab war es ein weiterer Rückschlag, da er bereits im Vorfeld der einst angedachten Kandidatur des damaligen Finanministers Georg Fahrenschon das Nachsehen hatte. Der Kreisvorsitzende war sichtlich geknickt angesichts des Ergebnisses. Ihm bleibt das wissen, mit mehr als 90 Prozent als CSU-Direktkandidat für den Bezirkstag nominiert worden zu sein. (ike)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viel Schnee, viel Ärger am Bahnsteig: Wenn der Sicherheitsstreifen zum Zufluchtsort wird
Viel Schnee, wenig Platz: Die Situation an den Bahnsteigen im Landkreis ist dieser Tage für viele Zugfahrer ein großes Ärgernis. Ein Bahnsprecher bittet angesichts der …
Viel Schnee, viel Ärger am Bahnsteig: Wenn der Sicherheitsstreifen zum Zufluchtsort wird
Neuer Träger: So soll die Flüchtlingsberatung im Landkreis verbessert werden
Kürzere Wege, Hilfe vor Ort: Die Flüchtlingsberatung im Landkreis soll wieder dezentraler organisiert werden.
Neuer Träger: So soll die Flüchtlingsberatung im Landkreis verbessert werden
Ab Dienstag wieder Unterricht in allen Schulen
Die Wetterlage hat sich in der Nacht auf Montag entspannt. Das Neuste zum Wetter in unserem Ticker.
Ab Dienstag wieder Unterricht in allen Schulen
Schneefrei: Unterrichtsausfall auch am Montag
Der Schneefall geht weiter: Auch am Wochenende soll es im Landkreis schneien, wenn auch nicht so stark wie weiter südlich. Das Neuste zum Wetter in unserem …
Schneefrei: Unterrichtsausfall auch am Montag

Kommentare