+
Bitte auf Schildern: Franz Wimmer, Geschäftsstellenleiter des LBV in Hechendorf.

Bitte an Spaziergänger

Bitte nicht stören, da leben Kiebitze 

Landkreis - Um den Kiebitz zu schützen, bittet der Landesbund für Vogelschutz um Rücksichtnahme an einigen Stellen im Kreis. Dort stehen Schilder.

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat in einigen Gemeinde Schilder ausgestellt, um den Kiebitz zu schützen. Hundehalter werden dringend gebeten, ihre Tiere an der Leine zu führen – und Spaziergänger sollten die Wiesen meiden.

„Der Kiebitz mit seinen spektakulären Balzflügen war ein bekannter und beliebter Brutvogel der Feuchtwiesen“, erklärt LB-Chef Horst Guckelsberger. Inzwischen steht er als auf der Roten Liste. Intensivierung der Landwirtschaft und immer stärker zunehmende Störungen durch Freizeitbetrieb und frei laufende Hunde haben ihn wie auch andere Wiesenbrüter laut LBV zur Rarität werden lassen. Zwar brüteten Kiebitze inzwischen auch in Maisfeldern, seien aber auch dort großen Gefahren ausgesetzt.

Die Vogelschützer haben in diesem Jahr mehrere Brutpaare ausgemacht – so bei Seefeld, Inning und Aschering – und deswegen die Hinweisschilder aufgestellt. Spaziergänger bittet der LBV eindringlich, zwischen Anfang März und Mitte Juni die Flächen zu meiden und Hunde nicht frei laufen zu lassen. Auch Landwirte wurden angesprochen. „Vielleicht“, sagt Guckelsberger, „lässt sich durch Rücksichtnahme der dramatische Rückgang bei den Rittern der Luft, wie die Kiebitze wegen ihrer kühn aufgestellten Kopffedern und ihren mutigen Attacken auf Fressfeinde wie Füchse oder Krähen auch genannt werden, aufhalten.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monstertrucks nur für eine Firma
Starnberg/Gilching - Gigaliner dürfen auf Autobahnen durch den Landkreis Starnberg fahren – und zu einer Firma.
Monstertrucks nur für eine Firma
Die Moränen zwischen den Seen
Starnberg - Für die Moränenlandschaft zwischen den beiden großen Seen im Landkreis Starnberg gibt es ein neues Projekt. Auftakt ist Anfang Februar.
Die Moränen zwischen den Seen
Ski- und Schneetag auf der Christlum
Starnberg - Auf in den Schnee: Der Kreisjugendring Starnberg organisiert für den 11. Februar einen Ski- und Schneetag.
Ski- und Schneetag auf der Christlum
Bis zu 500 Euro für Kühlschrank
Landkreis - Die Kühlschrank-Tauschaktion geht in die Endphase - Anmeldeschluss ist der 31. Januar.
Bis zu 500 Euro für Kühlschrank

Kommentare