Endlich Winter: Ursula Listl aus Obertraubing nutzt jede freie Minute, um bei Tutzing ihre Runden zu drehen. Foto: Jaksch

Loipen im Landkreis gespurt

Tutzing/Hadorf - Endlich Winter! Langläufer finden im Landkreis Starnberg für ihren Sport einige Gelegenheiten.

Bei herrlichem Winterwetter waren am Montag bereits einige Langläufer in den gespurten Loipen unterwegs, wie auf der Tutzinger Lopie bei Gut Deixlfurt. Das TSV-Team um Gerd Bittl-Fröhlich, Martin Pulfer, Uli Dillmann und Toni Aigner hatte sich per Spendenaufruf rechtzeitig um ein neues Spur-Gerät samt Motorschlitten gekümmert, um die Tradition der Jahrzehnte lang von der Familie Dommaschk betreuten Loipe fortsetzen zu können.

Der Schneefall der vergangenen Tage belohnte diese Anstrengungen: Einstieg in die Loipe ist entweder am Golfplatz Deixlfurt („Golfplatzrunde“, sechs Kilometer) oder an der Rot-Kreuz-Alm (Traubinger Straße), wo es zur fünf Kilometer langen „Tutzinger Runde“ für klassische Langläufer und Skater geht. Hier startet ebenfalls die kürzere „Skating-Anfänger-Runde“ (ein Kilometer). Richtung Kerschlach und Machtlfing gäbe es im indirekten Anschluss sogar weitere Loipen. 

Auch auf dem Gelände des Golfclubs Hadorf hat Helmut Wagner in den letzten Tagen wieder seine rund sechs Kilometer lange Golfplatz-Loipe gespurt (Einstieg am Parkplatz des GC Hadorf): „Ich habe mir mal so ein Spurgerät selber gebastelt, das kann ich mit dem Traktor oder auch mit dem Jeep ziehen“, erzählt Wagner. Seine „Golfplatzrunde“ schließt sich sogar an die Söckinger Loipe an (sobald diese gespurt ist) – Wintersportler kämen dann auf bis zu 15 Kilometer Strecke mit 150 Metern Höhenunterschied (in etwa 2,5 Stunden zu bewältigen). Die Vernetzung klappt also offensichtlich. 

Nachdem kein starkes Tauwetter in Sicht ist, werden die Loipen bis nächste Woche Bestand haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Mitarbeiter sind Spitze
Die Ammersee-Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) aus Herrsching gewinnen den Wirtschaftspreis des Landkreises.
Diese Mitarbeiter sind Spitze
Opulentes Frühstück und ein Gutschein für die Zukunft
„Wer rastet, der rostet“ – auf diesen kurzen Nenner lassen sich die Wortbeiträge beim Bestenfrühstück der Industrie-und Handelskammer (IHK) für München und Oberbayern im …
Opulentes Frühstück und ein Gutschein für die Zukunft

Kommentare