Bundesparteitag: SPD stimmt über sofortigen Austritt aus der GroKo ab - so lautet das Ergebnis

Bundesparteitag: SPD stimmt über sofortigen Austritt aus der GroKo ab - so lautet das Ergebnis
Erfolgreiches Team: Die jungen Männer des GC Wörthsee freuten sich mit ihrem Trainer Peter Wolfenstetter (3.v.r.) über die Silbermedaille. Foto: fkn

Medaillensatz komplett

Wörthsee - Die U18-Männer des Golfclubs Wörthsee haben die Silbermedaille bei der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft in Augsburg geholt.

Bereits am Freitag bereitete sich der Tross aus Wörthsee vor: Der Platz und die Grüns in Augsburg wurden gecheckt und immer wieder die Taktik besprochen. Das trug Früchte: Die Zwillinge Alexander und Maximilian Herrmann sorgten in der Zählspielquali mit eins über Par für das beste Ergebnis des Tages. Nach dem Resultat von Lukas Rennefeld und Kilian Pfisterer (+12) landeten die Wörthseer nach Tag eins und einem Score von +13 hinter Reichswald, Olching und Fürth auf dem 4. Platz. „Ziemlich betrübte Gesichter und nicht die beste Laune ließ uns Kriegsrat halten“, so Coach Peter Wolfenstetter. Es sei in erster Linie darum gegangen, die Runden zu analysieren. Nach intensiver Nachbereitung ging es zum Duschen in die Ferienwohnung. „Bei sieben Jungs und einer Dusche mussten wir erst die Reihenfolge festlegen“, so Wolfenstetter.

In den Einzeln am Sonntag lief es besser. Alexander Herrmann (+1), Maximilian Herrmann (+3), Severin Soller (+4) und Lukas Rennefeld (+5) kamen in die Wertung. Wolfenstetter: „Aber auch Vincent Straub und Hermes Gehnen kämpften bis zum Schluss um eine gute Runde für die Mannschaft.“ So schob sich Wörthsee mit einem Gesamtergebnis von +37 noch an den Konkurrenten aus Olching und Fürth vorbei und sicherten sich Silber hinter dem GC Am Reichswald (+14). Und Wolfenstetter war zufrieden: „Dieses Wochenende war vielleicht nicht unser spielstärkstes, aber für den Kampfgeist, den Zusammenhalt und die Kameradschaft gibt es ein großes Lob.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen
Erstmals seit fast 20 Jahren steigen ab 2020 die Entsorgungsgebühren im Landkreis Starnberg. Grund sind steigende Kosten insbesondere im Biomüllbereich und geringere …
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen

Kommentare