Mehr Verantwortung erfordert mehr Personal

Gilching - Der Zweckverband weiterführender Schulen im westlichen Landkreis Starnberg soll einen hauptamtlichen Geschäftsführer erhalten. Diesen Antrag stellte Verbandsrat Stefan Hartmann.

Derzeit wird der Zweckverband weiterführender Schulen, zu dem das Gymnasium in Gilching und die Realschule in Herrsching gehören, nebenberuflich durch Stefan Ammon geführt. Kritik gab es deswegen in der Vergangenheit, weil Ammon gleichzeitig hauptamtlicher Geschäftsstellenleiter der Gemeinde Gilching ist.

Schon die laufende Betreuung der beiden Schulen bedürfe einer qualifizierten Führung, meint Hartmann. Dies sei nur durch einen angemessenen Zeitaufwand realisierbar. Zusätzlich kommt auf den Zweckverband die Generalsanierung beider Schulen zu. „Um all diesen Aufgaben gerecht zu werden, bedarf es einer hauptamtlichen Geschäftsführung zur Koordination, Durchführung und Überwachung der fremd vergebenen Arbeiten und der eigenen Aufgaben.“

Hartmann verweist zudem auf den neuen Zweckverband für die Realschule in Gauting. „Meines Wissens wurde nach eingehender Prüfung die Notwendigkeit von mindestens 1,5 Vollzeitstellen empfohlen, wobei eine Geschäftsführerstelle integriert ist. Berücksichtigt man, dass unser Zweckverband deutlich größer ist, stellt sich für mich die Frage, ob wir uns personell nicht grundsätzlich neu ausrichten müssen.“

Die nächste Sitzung des Zweckverbandes ist am Donnerstag, 11.Februar.

Auch interessant

Kommentare