1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Lkr. Starnberg

Mercedes kracht in Bushaltestelle

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Schwerer Unfall in Etterschlag: Die Feuerwehr konnte den Fahrer aus dem Wrack retten. © ike

Etterschlag - Zum Glück war es nachts: Ein Mercedes ist in Etterschlag mit hoher Geschwindigkeit in eine Bushaltestelle gerast - das Wartehäuschen wurde völlig zerstört. Der Fahrer (80) wurde von der Feuerwehr gerettet.

null
Zerstört: das Wartehäuschen der Bushaltestelle. © ike

Gegen Mitternacht war der Mercedes mit Starnberger Kennzeichen aus Richtung Autobahn kommend offenbar mit hoher Geschwindigkeit nach Etterschlag hineingefahren und aus noch unbekannter Ursache ins Schleudern geraten. Der Pkw kam nach links von der Straße ab und krachte mit voller Wucht in das Wartehäuschen der Bushaltestelle Etterschlag-Süd rund 100 Meter vor dem Kreisverkehr. Der Holzbau wurde völlig zerstört, allein das Dach blieb als größeres Stück. Der Mercedes schleuderte weiter und prallte gegen einen Baum, der abbrach. Der Pkw kam einige Meter weiter auf einer Wiese zum Stillstand - auf der Seite liegend, da sich der Pkw überschlagen hatte.

Feuerwehrmänner konnten den eingeklemmten Fahrer - einen 80-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg - aus dem Wrack befreien, er kam in ein Münchner Krankenhaus. Allerdings hatte der Mann sehr viel Glück: Er hat laut Polizei nur Prellungen und Hautabschürfungen erlitten. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 17 000 Euro an. (ike)

Auch interessant

Kommentare