Müllabfuhr nach Ostern

Tonnen müssen einen Tag warten

Starnberg - Die Feiertage machen's nötig: Die Müllabfuhr im Landkreis Starnberg kommt an und nach Ostern einen Tag später.

Die Müllabfuhr kommt wieder eine Woche lang später. Wegen der anstehenden Osterfeiertage verschieben sich die Abfallabholungen des AWISTA am Osterwochenende sowie kommende Woche um jeweils einen Tag, teilte der Verband mit. Alle regulären Freitags-Entsorgungstermine werden von Karfreitag auf Ostersamstag, 26. März, verschoben. 

Der Feiertag am Ostermontag führt dazu, dass die Abholungen in der gesamten kommenden Woche jeweils einen Tag später gefahren werden. Heißt beispielsweise: Touren vom Mittwoch werden am Donnerstag gefahren. Alle diese – lange absehbaren – Verschiebungen sind im Abfallkalender bereits berücksichtigt und auch in den Online-Kalendern des AWISTA. 

Des Weiteren sind die Wertstoffhöfe im Landkreis Starnberg am Karfreitag und Ostermontag geschlossen, am Ostersamstag jedoch zu den normalen Zeiten geöffnet. Das gilt nicht für die Kompostieranlage in Hadorf – sie hat am Ostersamstag geschlossen. Weitere Informationen gibt es beim AWISTA unter z (0 81 51) 2 72 60 und im Internet unter www.awista-starnberg.de.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was macht Europa für mich? So viel EU-Geld fließt in den Landkreis Starnberg
Wie profitiert der Landkreis Starnberg finanziell von Europa? Eher wenig im Vergleich mit anderen Regionen. Für EU-Mittel sorgt vor allem die Leader-Aktionsgruppe …
Was macht Europa für mich? So viel EU-Geld fließt in den Landkreis Starnberg
Wegen Wassermassen: Stadt sperrt Teile der Maisinger Schlucht
Der Dauerregen sorgt auch im Landkreis Starnberg für immer mehr Feuerwehreinsätze. Eine offizielle Hochwasserwarnung gibt es allerdings nicht - noch nicht.
Wegen Wassermassen: Stadt sperrt Teile der Maisinger Schlucht
Pfingsthochwasser 1999: Land unter im Landkreis Starnberg
Die Katastrophe begann am 21. Mai 1999: An diesem Freitag vor Pfingsten hörte es einfach nicht auf zu regnen. Die ersten Bäche wurden zu reißenden Flüssen. Die …
Pfingsthochwasser 1999: Land unter im Landkreis Starnberg

Kommentare