+
Der Kreistag in Starnberg.

Müllentsorgung

Kreistag beschließt Resolution gegen geplante Wertstofftonne

  • schließen

Landkreis - Der Kreistag hat die Resolution bestätigt, die sich gegen das geplante Wertstoffgesetz wendet.

"Die Einführung der Wertstofftonne wird zum Nachteil der Gebührenzahler durchgesetzt und dient nur der Privatwirtschaft" - AWISTA-Geschäftsführer Peter Wiedemann hat am Montagmorgen im Kreistag noch einmal mit deutlichen Worten vor der Neuregelung der Wertstofferfassung gewarnt. "Sprechen Sie Ihre Parlamentarier an. Wir haben große Schwierigkeiten, im bayrischen Umweltministerium einen Ansprechpartner zu bekommen", bat er die Abgeordneten. Am Freitag soll im Bundesrat eine Initiative des Landes Baden-Würtemberg besprochen werden, die zum Ziel hat, die Gesetzesvorlage zu stoppen.

Erneut sprach sich Dr. Oswald Gasser (FPD) gegen die Resolution aus: "Da sind sowieso alle dagegen, die Betroffenen wissen das. Da müssen wir nicht auch noch eine Resolution, deren Inhalt ich kaum verstehe, beschließen."

Landrat Karl Roth berichtete, dass der Landkreistag dezidiert dazu aufgefordert hatte, dass die Kreistage klar Stellung beziehen.

Gegen die FDP wurde die Resolution vom Kreistag angenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule
Alkohol weiter Droge Nummer eins im Landkreis
Der Alkohol bleibt auch im Landkreis Starnberg die häufigste Droge, die Menschen in die Abhängigkeit führt. Das zeigen die neuesten Zahlen der zuständigen …
Alkohol weiter Droge Nummer eins im Landkreis

Kommentare