Nein zu Monster-Staudamm

Andechs - 7,5 Meter hoch, 58 Meter breit (tief) und 119 Meter lang - diese Ausmaße haben den Gemeinderat Andechs umgehauen. So groß muss der Hochwasserschutz-Damm werden, um den Zuschussrichtlinien für hundertjährige Hochwasser zu entsprechen. So sehr die Andechser dieses Projekt vorantreiben wollten, so sehr sind sie jetzt am Zweifeln, ob ein Bauwerk dieser Größe, noch dazu in wertvollstem Schutzgebiet, tatsächlich die einzige Lösung ist.

Eigentlich eher zufällig hatte Bürgermeisterin Anna Neppel die Fläche vor einigen Wochen ausstecken lassen und den Gemeinderat zum Ortstermin gebeten. Denn eigentlich ging es lediglich um die Entscheidung, noch mehr Flächen anzukaufen, da sich herausstellte, dass der bisherige Flächenankauf nicht ausreichte. Im Grunde war sich das Gremium einig: Der Damm wird gebaut.

Lediglich der Naturschutz sorgte für Verzögerung. Glücklicherweise, sagt Anna Neppel heute. Denn, als sie die Ausmaße gesehen hat, war sie entsetzt. Ihre Ratskollegen ebenso. Die Räte gönnen sich nun erstmal eine Bedenkzeit, etwa über eine kleinere Lösung. Denn das damalige Hochwasser war zwar hoch, entsprach aber nicht einem hundertjährigem Ereignis. Das werde wohl auch nie erreicht. Die Krux: Wenn das Bauwerk nicht gegen 100-jährige Hochwasser schützt, gibt es keine Zuschüsse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Die Fassade war gerade erst renoviert worden: Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres verunstaltet ein großes Graffiti die Gilchinger Tankstelle „Allguth“. Die Eigentümer …
15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ ist der Titel einer Aktion, die Landkreis, der Verein Frauen helfen Frauen, die Gleichstellungsstelle und die Bäcker-Innung zum Tag der …
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
Der Nachwuchs macht Kino
Das Fünf-Seen-Kinderfilmfest startet am kommenden Mittwoch, 20. November. Zu sehen sind deutsche und internationale Filme.
Der Nachwuchs macht Kino
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Elf Gilchinger, neun Starnberger, ein Drittel Frauen, vier aktuelle Bürgermeister, mehrere Bürgermeisterkandidaten: Die Freien Wähler warten mit einer gut besetzten …
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden

Kommentare