Neues Fahrzeug für Feuerwehr

Etterschlag - Die Freiwillige Feuerwehr Etterschlag bekommt ein neues Fahrzeug. Der Wörthseer Gemeinderat stimmte dem Antrag zu und will 200 000 Euro dafür in den Haushalt 2015 einstellen.

Wie Kreisbrandmeister und Gemeinderat Josef Kraus erklärte, ist das alte Tragkraftspritzenfahrzeug in die Jahre gekommen und „einfach nicht mehr zeitgemäß“. Vor allem vor dem Hintergrund der anstehenden Tunnelsanierung sei mit vermehrten Einsätzen auf der A96 zu rechnen. Mit dem 27 Jahre alten Auto, das eine mangelhafte Beleuchtung für derlei Einsätze habe, sei die Sicherheit der Einsatzkräfte gefährdet. Von den Grünen kamen Vorschläge, eine neue Beleuchtung auf das alte Fahrzeug zu schrauben oder eines zu leasen. Da das Thema immer wieder aufgeschoben worden war, werden nun 200 000 Euro für ein neues Auto in den Haushalt 2015 eingestellt. Der Beschluss fiel einstimmig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen
Erstmals seit fast 20 Jahren steigen ab 2020 die Entsorgungsgebühren im Landkreis Starnberg. Grund sind steigende Kosten insbesondere im Biomüllbereich und geringere …
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen

Kommentare