Organisiertes Erste-Hilfe-System ins Leben gerufen

Weßling - Jede Minute zählt bei Notfällen. Um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu verkürzen, haben die Feuerwehren der Gemeinde Weßling einen First Responder Dienst gegründet.

Gerade bei einem Herzkreislaufstillstand kommt es schon nach wenigen Minuten zu bleibenden Hirnschäden. Der neu gegründete Feuerwehr First Responder Dienst erzielt durch kurze Anfahrtswege und besondere Ortskenntnis in der Regel einen Zeitvorteil von mehreren Minuten gegenüber dem Rettungsdienst.

Die Freiwilligen Feuerwehren Weßling, Oberpfaffenhofen und Hochstadt übernehmen ab sofort zusätzlich zu ihren Pflichtaufgaben diesen Dienst. Hierfür ließen sich 15 Floriansjünger in einem mehrwöchigen rettungsmedizinischen Intensivkurs der Kreisbrandinspektion Starnberg ausbilden. Für den Einsatzfall stehen je zwei Feuerwehrleute in Bereitschaft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bestatter sind vorbereitet
Karfreitag ist für die Christen ein Tag der Trauer. Bestatter haben damit täglich zu tun. Doch die Corona-Krise hat auch ihren Alltag durcheinandergewirbelt. Ihren …
Bestatter sind vorbereitet
Wird Klinik Höhenriedzum Hilfskrankenhaus?
Die Corona-Krise ändert nicht nur den Alltag der Bevölkerung, insbesondere Kliniken sehen sich mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert. Daher könnte Klinik …
Wird Klinik Höhenriedzum Hilfskrankenhaus?
Wertstoffhöfe bleiben geschlossen –AWISTA-Bitte an die Bürger
Der AWISTA hat die Kompostieranlage in Hadorf seit einigen Tagen wieder für die Anlieferung von Grüngut geöffnet – allerdings nur für Unternehmen. Zu den bekannten …
Wertstoffhöfe bleiben geschlossen –AWISTA-Bitte an die Bürger
Bilanz der Schule daheim: „Besser als nichts“
Drei Wochen lang mussten die Schüler im Landkreis nun bereits zu Hause lernen. Nun haben sie Ferien. Wie hat aber das Lernen daheim geklappt? Und wie geht es weiter?
Bilanz der Schule daheim: „Besser als nichts“

Kommentare