Nach Coronafall in Quarantäne: Robben berichtet von bitteren Momenten - „Das Schlimmste war ...“

Nach Coronafall in Quarantäne: Robben berichtet von bitteren Momenten - „Das Schlimmste war ...“

Parkchaos am See

Schlagenhofen - Mit dem Sommer kehrt an das Schlagenhofener Wörthseeufer in schöner Regelmäßigkeit auch das Parkchaos zurück. Bei Sonnenschein und hohen Temperaturen nehmen die Badegäste lieber einen Strafzettel in Kauf, um in der Nähe zu parken, statt einige Meter weiter zu laufen. Manchmal verstellen sie aber auch Rettungswege - dann wird's kritisch.

Erst vor kurzem hat die Gemeinde Inning die Weichstraße in Schlagenhofen ausbauen lassen. Seit gut einer Woche stehen die Schilder wieder, die darauf hinweisen, dass die Rettungswege freizuhalten sind. Was einem der gesunde Menschenverstand eigentlich sagt, ist den Sommerfrischlern offenbar nicht zu vermitteln: Ohne Schilder geht es nicht, ohne gab es nach der Fertigstellung für kurze Zeit kein Durchkommen mehr. Anwohner malten sich schon Horrorszenarien aus, wenn es zu einem Ernstfall gekommen wäre.

Neu hinzugekommen sind auch Halteverbotsschilder. Die Einhaltung dieses Halteverbotes müsste aber ständig kontrolliert werden. Damit wäre der Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung überfordert. Aber der Auftrag, dort sporadisch zu kontrollieren, sei schon rausgegangen, so Günter Gebauer, Geschäftsstellenleiter im Rathaus der Gemeinde Inning. Gleich nebenan, beim Oberndorfer Badegelände, so Gebauer, hätten die Halteverbotsschilder allerdings schon Wirkung gezeigt. Beschwerden lägen ihm keine mehr vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird Klinik Höhenriedzum Hilfskrankenhaus?
Die Corona-Krise ändert nicht nur den Alltag der Bevölkerung, insbesondere Kliniken sehen sich mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert. Daher könnte Klinik …
Wird Klinik Höhenriedzum Hilfskrankenhaus?
Wertstoffhöfe bleiben geschlossen –AWISTA-Bitte an die Bürger
Der AWISTA hat die Kompostieranlage in Hadorf seit einigen Tagen wieder für die Anlieferung von Grüngut geöffnet – allerdings nur für Unternehmen. Zu den bekannten …
Wertstoffhöfe bleiben geschlossen –AWISTA-Bitte an die Bürger
Bilanz der Schule daheim: „Besser als nichts“
Drei Wochen lang mussten die Schüler im Landkreis nun bereits zu Hause lernen. Nun haben sie Ferien. Wie hat aber das Lernen daheim geklappt? Und wie geht es weiter?
Bilanz der Schule daheim: „Besser als nichts“
Leere Kassen durch Corona-Krise
Drohen den Gemeinden durch die Corona-Krise so hohe Ausfälle, dass sie ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können? Die Bürgermeister befürchten das und fordern Nachlässe …
Leere Kassen durch Corona-Krise

Kommentare