"Piero's 1893" geschlossen

Starnberg - 16 Jahre lang war Piero Trizzi Wirt des "1893". Jetzt hat der Italiener die Gaststätte am Fuße des Seufzerberges in Starnberg aufgegeben.

"Das Geschäft läuft nicht mehr so gut, und die Nachtarbeit hat mich erschöpft", sagt der bisherige Pächter Piero Trizzi. Von 18 bis 3 Uhr hatte er seinen Gästen warme Speisen und Cocktails angeboten. Weil der Pachtvertrag im September ausläuft, nutzte Trizzi die Chance, sich aus dem "1893" zurückzuziehen. Nun will er sich vermehrt um das Gasthaus Ludwigshöhe, die Vereinsgaststätte der FT Starnberg 09, kümmern, das er ebenfalls seit zwei Jahren betreibt.

Der Eigentümer des Gebäudes, Ralf Kinne, will das "1893" erst einmal für rund 50 000 bis 80 000 Euro renovieren lassen, ehe ein neuer Pächter die Gasträume wieder eröffnet. "Es sollen Jugendstilelemente eingebaut werden, sodass der alte Zustand vom Café Seeblick hergestellt wird", erklärt er. Mitte Oktober soll dann ein neuer gastronomischer Betrieb eröffnen. Derzeit bestünden Kontakte mit zwei Gastronomen, einer davon aus Starnberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Hier müssen die Bürgermeister-Kandidaten in die Stichwahl
Die Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg wird spannend. Hier finden Sie einen Überblick über Gemeinden und Kandidaten bei der Kommunalwahl.
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Hier müssen die Bürgermeister-Kandidaten in die Stichwahl
Mundschutz-Not und Reservetruppen: So ist die Lage in den Pflegeheimen
Pflegekräfte im Landkreis Starnberg kommen mit den besonderen Bedingungen in Corona-Zeiten bisher relativ gut zurecht. Sorgen bereitet aber vor allem die Knappheit der …
Mundschutz-Not und Reservetruppen: So ist die Lage in den Pflegeheimen
Hilfe für die Ärmsten der Armen
Die Tafeln im Landkreis sind wegen der Corona-Krise geschlossen. Das trifft die Kunden der Lebensmittelausgaben besonders hart. Viele Tafeln haben daher ein Notprogramm …
Hilfe für die Ärmsten der Armen
„Unternehmen gegen das Virus“: Gemeinsame Aktion im Kreis Starnberg
Das öffentliche Leben im Landkreis Starnberg steht faktisch still – das wirtschaftliche nicht. Eine Aktion von Wirtschaftsvertretern und Starnberger Merkur fördert …
„Unternehmen gegen das Virus“: Gemeinsame Aktion im Kreis Starnberg

Kommentare