Raddampfer Andechs feiert 100. Geburtstag

Utting - Die Bayerische Seglervereinigung Utting (BSV) beging den 100. Geburtstag ihres Dampfers Andechs, der als Vereinsheim dient, mit einem Fest. Das Schiff gehört der BSV seit 51 Jahren.

Vor 51 Jahren kaufte die Bayerische Seglervereinigung Utting (BSV) den Raddampfer Andechs. Seit dieser Zeit haben die rund 400 Mitglieder dort ihr Vereinsheim. "Ohne die ,Andechs würde unserem Verein ein wichtiges Herzstück fehlen", sagt der Vereinsvorsitzende Karl Kohlmann. Am vergangenen Samstag feierten die Segler den 100. Geburtstag "ihrer Andechs" mit einem bunten Festtagsprogramm. Die BSVler können aber auch auf zahlreiche Arbeitsstunden zurückblicken, da die Instandhaltung des Raddampfers die vergangenen 51 Jahre fast völlig in der Hand der Mitglieder lag. So mussten sie gleich nach dem Kauf der Andechs kräftig mit anpacken. In den 80er Jahren wurde das Alter der "Andechs" immer sichtbarer. Langsam, aber sicher begann der Raddampfer auch an lebenswichtigen Stellen zu rosten. Nur ein gut aufgestellter Sanierungsplan konnte das 1980 unter Denkmalschutz gestellte Schiff retten. Vereinsvorsitzender Karl Kohlmann fasste sich damals ein Herz und nahm die Rettung der Andechs in die Hand. Seit dieser Zeit schrauben und basteln die Mitglieder der Bayerischen Seglervereinigung immer wieder an ihrem Vereinsheim herum. "Wir sind nicht nur Segler, sondern auch Handwerker", beschreibt Kohlmann den unermütlichen Einsatz seiner Mitglieder für die "Andechs". Ihr zu Ehren kamen am Samstag zahlreiche BSVler und befreundete Segler zur Geburtstagsfeier der alten Lady an den Ammersee. Mit Schnuppersegeln, Fischerstechen, kulinarischen Köstlichkeiten und einer Jubiläumsausstellung feierte die Crew der BSV einen Tag lang in ihrem Vereinsheim.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bestatter sind vorbereitet
Karfreitag ist für die Christen ein Tag der Trauer. Bestatter haben damit täglich zu tun. Doch die Corona-Krise hat auch ihren Alltag durcheinandergewirbelt. Ihren …
Bestatter sind vorbereitet
Wird Klinik Höhenriedzum Hilfskrankenhaus?
Die Corona-Krise ändert nicht nur den Alltag der Bevölkerung, insbesondere Kliniken sehen sich mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert. Daher könnte Klinik …
Wird Klinik Höhenriedzum Hilfskrankenhaus?
Wertstoffhöfe bleiben geschlossen –AWISTA-Bitte an die Bürger
Der AWISTA hat die Kompostieranlage in Hadorf seit einigen Tagen wieder für die Anlieferung von Grüngut geöffnet – allerdings nur für Unternehmen. Zu den bekannten …
Wertstoffhöfe bleiben geschlossen –AWISTA-Bitte an die Bürger
Bilanz der Schule daheim: „Besser als nichts“
Drei Wochen lang mussten die Schüler im Landkreis nun bereits zu Hause lernen. Nun haben sie Ferien. Wie hat aber das Lernen daheim geklappt? Und wie geht es weiter?
Bilanz der Schule daheim: „Besser als nichts“

Kommentare