+
Einblick in die E-Mobilität: Am Wochenende läuft die eRuda im Landkreis Starnberg.

Elektromobilität

eRuda: Eine Rallye ohne Lärm und Dreck

Inning/Starnberg - Mehr als 160 Elektromobile aller Art sind am Wochenende bei der eRuda dabei. Die Rallye startet in Inning, am Sonntag ist der Tross in Starnberg.

Der Countdown läuft, 160 Elektrofahrzeuge, rollen am Wochenende nahezu lautlos durch den Landkreis. Viele sind erst seit einem Jahr auf dem Markt. Sie alle beweisen bei der eRuda, der zweiten Auflage einer Rundfahrt um den Ammersee, am Samstag und Sonntag, 27./28. September, ihre Leistungsfähigkeit. „Deutschlands größte und beliebteste Elektromobilrundfahrt“, sagen die Veranstalter.

Schon heute, Freitag,  gibt es ab 14.30 Uhr spannende Fachvorträge im Inninger Haus der Vereine zu hören. Eingeladen sind alle Interessierten sowie Vertreter der Kommunen, Stadtwerke, Energieanbieter und Unternehmer, die planen, Ladeinfrastruktur zu bauen. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag geht’s dann rund. Um 10 Uhr fällt in Inning der Startschuss für die zweite eRuda. Die Fahrzeuge fahren über Wörthsee, Seefeld, Andechs und Fischen zum ersten Etappenort, Dießen. Geplante Ankunftszeit ist ab 10.45 Uhr auf dem P & R-Platz. Auf dem Festplatz am Ammersee beginnt die Dießen eMobil-Veranstaltung bereits um 9 Uhr. Bis 14.30 Uhr ist dort viel geboten: Markthallenfest, Musik und Familienprogramm. Das alles moderiert von Annette Kugler vom Bayerischen Rundfunk.

Ab 13.20 Uhr starten die ersten Fahrzeuge, die ab 14 Uhr in Landsberg auf dem Hauptplatz und am Roßmarkt erwartet werden und sich wieder zu einem großen eMobil-Treffen aufstellen.

Am Sonntag startet die Tour um 9 Uhr in Inning Richtung Weilheim. Die Route führt über Breitbrunn und Herrsching, kommt nochmals durch Fischen und erreicht gegen 10 Uhr das Etappenziel. Weiter geht es ab 12 Uhr zum eMobil-Treffen mit Ausstellung und Infoständen nach Starnberg, wo die Fahrzeuge ab 12.45 Uhr erwartet werden und gegen 14 Uhr wieder abfahren. Die letzte Etappe führt die Piloten dann wieder zurück ins Fahrerlager und in den Ladepark nach Inning, wo um 16.30 Uhr die Siegerehrung stattfindet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewerber für Kulturpreise gesucht
In mehreren Sparten vergibt der Landkreis Starnberg auch 2018 seine Kulturpreise. Bis 30. April können sich Interessenten bewerben. 
Bewerber für Kulturpreise gesucht
Weniger Unfälle, mehr Verletzte
Die Unfallzahl im Landkreis Starnberg ist gesunken, die Zahl der Verletzten jedoch gestiegen. 
Weniger Unfälle, mehr Verletzte

Kommentare