Idyllisch gelegen ist das Schlosscafé in Gauting. Es steht vor dem Aus, soll aber gerettet werden. Foto: svj

Schlosscafé: Bürgerbegehren ist möglich

Gauting - Die Initiative „Rettet das Schlosscafé“ will weiter für den Erhalt der Gautinger Einrichtung kämpfen. Dabei könnte es auch zu einem Bürgerbegehren kommen.

„Wir werden uns jedoch nicht entmutigen lassen und uns weiterhin dafür einsetzen, dass das Café im Schloss oder zumindest im Schlosspark bleibt“, betonen Heidi Köbele und Jürgen Schade, die Sprecher der Initiative. Ein Ansatzpunkt ist eine Unterschriftensammlung. Die Listen liegen weiterhin im Café aus.

Die Initiative will außerdem bei der Sitzung des Gemeinderates am Dienstag, 27. Januar, Position beziehen. Dazu wollen die beiden Sprecher die Bürgerfragestunde vor der Sitzung nutzen. Anschließend ist ein Treffen der Initiative im Café geplant. Dort soll über die künftige Organisation und über finanzielle Aspekte geredet werden. Denn Köbele und Schade sprechen offen über ein mögliches Bürgerbegehren. Die Frage der Einleitung eines solchen Begehrens dränge sich auf, erklären die beiden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Die Fassade war gerade erst renoviert worden: Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres verunstaltet ein großes Graffiti die Gilchinger Tankstelle „Allguth“. Die Eigentümer …
15-Meter-Graffiti: Tankstellen-Eigentümer setzt Belohnung auf Täter aus
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ ist der Titel einer Aktion, die Landkreis, der Verein Frauen helfen Frauen, die Gleichstellungsstelle und die Bäcker-Innung zum Tag der …
Hilfsangebot für Frauen: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
Der Nachwuchs macht Kino
Das Fünf-Seen-Kinderfilmfest startet am kommenden Mittwoch, 20. November. Zu sehen sind deutsche und internationale Filme.
Der Nachwuchs macht Kino

Kommentare