Schlosscafé: Landratsamt prüft mögliche Verfahrensfehler

Gauting - Gegen Gautings Bürgermeisterin Brigitte Servatius läuft eine Dienstaufsichtsbeschwerde. Der Initiator Ernst Reiß wirft ihr Verfahrensfehler bei der Sondersitzung zum Schlosscafé vor.

Mehrere Punkte, die formal problematisch seien, führe er darin an, erklärt der Gautinger. Zum Beispiel sei bei der Sitzung einen Tag vor Weihnachten über die Anträge der Parteien nicht abgestimmt worden. Auch hätten Mitglieder des Gemeinderates den Entwurf des Mietvertrages noch nicht bekommen.

Jürgen Schade, Sprecher der Initiative "Rettet das Schlosscafé", erklärt auf Anfrage, dass er inhaltlich hinter der Beschwerde stehe. Er könne aber bei diesem Punkt nicht für alle Mitglieder sprechen.

Die Dienstaufsichtsbeschwerde ist beim Landratsamt Starnberg eingegangen, bestätigt Sprecher Stefan Diebl. Bürgermeisterin Servatius habe nun bis 30. Januar Zeit um Stellung zu nehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Nachwuchs macht Kino
Das Fünf-Seen-Kinderfilmfest startet am kommenden Mittwoch, 20. November. Zu sehen sind deutsche und internationale Filme.
Der Nachwuchs macht Kino
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Elf Gilchinger, neun Starnberger, ein Drittel Frauen, vier aktuelle Bürgermeister, mehrere Bürgermeisterkandidaten: Die Freien Wähler warten mit einer gut besetzten …
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt
Was haben London, Rom und der Landkreis Starnberg gemeinsam? Sie alle sind offiziell „fair“ – am Dienstagabend erhielt der Landkreis die Auszeichnung als …
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt

Kommentare