Schlüssel steckengelassen: Auto geklaut

Gilching - Das ist blöd gelaufen für einen Autofahrer aus dem Landkreis Landsberg: Er hatte über Nacht den Schlüssel steckenlassen. Am Morgen war sein Hyundai weg.

Über diese Vergesslichkeit wird sich der Autobesitzer ganz schön ärgern: In der Nacht auf Freitag hatte er seinen Wagen an der Kiltrahinger Straße in Gilching abgestellt und den Zündschlüssel nicht abgezogen. Das machten sich unbekannte Täter zunutze und ließen den grünen Hyundai Accent mit Landsberger Kennzeichen einfach mitgehen.

Im Lauf des Freitags wurde das Auto an der Watzmannstraße wieder aufgefunden. Wer es dorthin fuhr, ist nach wie vor unklar. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Autoklau in Zusammenhang mit einem Einbruch in eine Gaststätte in der Nähe steht. Dort stahlen Unbekannte in der selben Nacht einen Tresor mit erheblichen Bargeldbeständen.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen: Wer in der Zeit von Donnerstag, 21 Uhr, bis Freitag, 5 Uhr, etwas Verdächtiges bemerkt hat, soll sich an die Polizei Germering unter Telefon (089) 8 94 15 70, wenden.

Und wer Hinweise zu dem Einbruch an ein Lokal an der Römerstraße geben kann, soll sich ebenfalls melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hilfe für die Ärmsten der Armen
Die Tafeln im Landkreis sind wegen der Corona-Krise geschlossen. Das trifft die Kunden der Lebensmittelausgaben besonders hart. Viele Tafeln haben daher ein Notprogramm …
Hilfe für die Ärmsten der Armen
„Unternehmen gegen das Virus“: Gemeinsame Aktion im Kreis Starnberg
Das öffentliche Leben im Landkreis Starnberg steht faktisch still – das wirtschaftliche nicht. Eine Aktion von Wirtschaftsvertretern und Starnberger Merkur fördert …
„Unternehmen gegen das Virus“: Gemeinsame Aktion im Kreis Starnberg
Polizei keine nennenswerten Verstöße bekannt
Sie scheinen zu greifen, die Ausgangsbeschränkungen. Starnberg war am Sonntag wie ausgestorben. Ein Faktor dürfte dabei entscheidend gewesen sein.
Polizei keine nennenswerten Verstöße bekannt
Stempeln für die Stichwahl - Wählen in Corona-Zeiten
Die Stichwahlen um Landratsposten und Bürgermeisterämter im Fünfseenland werden auf Anordnung der Staatsregierung als reine Briefwahl stattfinden. Das stellt die …
Stempeln für die Stichwahl - Wählen in Corona-Zeiten

Kommentare