Bei der Ausstellungseröffnung anwesend waren (v.l.): Josef Kaspar (Vorstandsmitlied des ADAC), Andreas Ruch (stellvertretender Starnberger Polizeichef), Landtagsabgeordnete Ursula Männle, Schulleiter Bruno Albrecht, Landrat Karl Roth und Bürgermeister Ferdinand Pfaffinger. Foto: jaksch

Schüler, Schatten, Schicksale

Starnberg - Im Staatlichen Beruflichen Zentrum Starnberg findet derzeit eine Ausstellung statt, die sich mit dem Sterben im Straßenverkehr auseinandersetzt.

In der Aula der Berufsschule sind sechs lebensgroße, geschwärzte Figuren aufgestellt. Jede von ihnen erzählt eine Geschichte - und alle enden traurig. Es geht um sechs reale Schicksale von Jugendlichen, die im Straßenverkehr aus ihrem jungen Leben schieden. Bruno Albrecht, Schulleiter des Staatlichen Beruflichen Zentrums, hofft, die Schüler damit zum Nachdenken anzuregen. Die Ausstellung steht unter dem Motto "Ich wollte doch leben! Sechs Schicksale - sechs Schatten".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen
Erstmals seit fast 20 Jahren steigen ab 2020 die Entsorgungsgebühren im Landkreis Starnberg. Grund sind steigende Kosten insbesondere im Biomüllbereich und geringere …
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen

Kommentare