Zumindest bis nächste Woche bleibt die Halle des TV Stockdorf gesperrt. Gestern konnte sich Vereinschef Manfred Lang den Schaden erstmals genauer ansehen. Foto: Sauer

Sechs Fragezeichen beim TV Stockdorf

Stockdorf - Sicherheit geht vor: Zumindest bis Montag bleibt die Sporthalle des TV Stockdorf gesperrt. Erst dann kann ein TÜV-Gutachter die Statik prüfen. Der Ausgang ist offen.

Vereinschef Manfred Lang hatte den Riss oben einem von insgesamt sechs Betonpfeilern entdeckt, die das Dach der Halle an der Maria-Eich-Straße tragen. Da die Konstruktion jener der vor Jahren eingestürzten Halle in Bad Reichenhall nicht unähnlich ist, ging Lang am Montag auf Nummer sicher und sperrte die Halle für den Sportbetrieb.

Inzwischen hat Lang für die meisten Gruppen Ausweichquartiere gefunden. Vor allem die Grundschule an der Würm kam dem Verein entgegen und stellt ihre Halle in der ungenutzten Zeit den derzeit mehr als 1000 Mitgliedern des TV zur Verfüfung. Problematisch ist die Eignung dieser Halle für Tischtennis-Spiele. Noch keine Lösung gibt es für die Tanzsportler.

Am Donnerstag besah sich der Vorstand den Schaden aus der Nähe, bevor am Montag ein TÜV-Gutachter eine genaue Prüfung vornimmt. Erst danach ist klar, wie lange die Halle gesperrt bleiben muss. Ist nur ein Pfeiler beschädigt - als Ursache wird eingesickertes Wasser vermutet, dass gefroren ist - kann es schnell gehen. Sind alle sechs Pfeilen angegriffen, kann es Wochen oder gar Monate dauern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Elf Gilchinger, neun Starnberger, ein Drittel Frauen, vier aktuelle Bürgermeister, mehrere Bürgermeisterkandidaten: Die Freien Wähler warten mit einer gut besetzten …
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt
Was haben London, Rom und der Landkreis Starnberg gemeinsam? Sie alle sind offiziell „fair“ – am Dienstagabend erhielt der Landkreis die Auszeichnung als …
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt

Kommentare