+
Jahresempfang in Tutzing: Karin Greiner, Horst Seehofer, Friedemann Greiner, Mariss Jansons, Joachim Kaiser, Dorothea Friedrich und Bischof Johannes Friedrich. (v.l.).

Seehofer und die neue Farbenlehre

Tutzing - Der Besuch von Ministerpräsident Seehofer und das Zwiegespräch von Dirigent Mariss Jansons und Kritiker Joachim Kaiser waren Höhepunkte des Jahresempfangs der Ev. Akademie.

Akademiedirektor Friedemann Greiner war am Montagabend sichtlich stolz, dass der neue Regierungschef kaum 100 Tage nach seinem Amtsantritt nach Tutzing gekommen war. Greiner erinnerte an einen Tagungstext Seehofers vor drei Jahren, in dem dieser sozusagen hellseherisch formuliert hatte, der Wählerauftrag laute, „Regierungen zu bilden, die zu einem konstruktiven Diskurs jenseits der üblichen Farbenlehre gezwungen werden“. Greiner stellte süffisant fest, selbst in Bayern habe sich die "übliche Farbenlehre" verändert.

Die Bedeutung von musischer Bildung für Kinder hat Landesbischof Johannes Friedrich hervorgehoben. Wenn die evangelische Kirche von Bildung spreche, habe sie stets den ganzen Menschen im Blick "mit seinen geistigen, seelischen und religiösen Bedürfnissen", so Friedrich. Er sprach sich dafür aus, Kinder möglicht früh mit "Klang, Tanz, Kunstwerken und Literatur" in Berührung zu bringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Elf Gilchinger, neun Starnberger, ein Drittel Frauen, vier aktuelle Bürgermeister, mehrere Bürgermeisterkandidaten: Die Freien Wähler warten mit einer gut besetzten …
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt
Was haben London, Rom und der Landkreis Starnberg gemeinsam? Sie alle sind offiziell „fair“ – am Dienstagabend erhielt der Landkreis die Auszeichnung als …
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt

Kommentare