Straßensperrung statt WM-Spiel

Pöcking - Radio auf der Bundesstraße: Feuerwehr und Polizei mussten sich am Sonntag den WM-Klassiker Deutschland-Englang auf der B2 im Radio anhören. Der Anlass war weniger schön: Ein Motorradfahrer war gestürzt.

Der Geresrieder (51) hatte nach Angaben der Starnberger Polizei einen vor sich zwischen den Anschlussstellen Pöcking Nord und Süd abbremsenden Pkw zu spät bemerkt, war aufgefahren und über den Wagen geschleudert worden. Der Motorradler wurde verletzt, war aber ansprechbar und wurde zur Sicherheit mit einem Rettungshubschrauber zur Untersuchung ins Krankenhaus geflogen.

Die Pöckinger Wehr bekam ihren Alarm genau zum Anstoß des Spieles, der Einsatz dauerte rund 90 Minuten. Die B2 war zeitweise komplett gesperrt, danach halbseitig befahrbar.

Auch interessant

Kommentare